News : ATi Radeon HD 5770 bereits am 12. Oktober?

, 124 Kommentare

AMD greift weiter an. Nach dem fulminanten Einstieg der ATi Radeon HD 5870 vor gut einer Woche sollen zügig weitere Karten folgen. Da Hersteller bekanntlich das Geld in der Mittelklasse verdienen, liegt die Hoffnung auch auf der Radeon HD 5770, deren Start nach aktuellen Meldungen um zehn Tage vorverlegt wurde.

Wirkliche technische Informationen sind aber weiterhin Mangelware. Die Gerüchteküche geht jedoch davon aus, dass die neuen Mittelklassemodelle auf ein Speicherinterface von 192 Bit setzen, doch die Meldungen über ein 128 Bit breites Interface sind noch nicht völlig aus der Welt. In jedem Fall sollen 1.120 (224/5D) Shader-Einheiten mit von der Partie sein, auch schneller GDDR5-Speicher bleibt erhalten. Insgesamt soll sich die neue Mittelklasse um bis zu 40 Prozent vor der bisherigen Radeon HD 4800 platzieren.

ATi HD 5000 Roadmap
ATi HD 5000 Roadmap

Preislich bewegen sich die neuen 40-nm-Mittelklasse-Modelle in einem für viele interessanten Rahmen. Für die Radeon HD 5770 sind 199 US-Dollar im Gespräch, der Ableger Radeon HD 5750 wird für 149 US-Dollar in den Handel kommen. Sollten sich die Preise und auch das Datum vom 12. Oktober bestätigen, könnte zum Start von Windows 7 am 22. Oktober mit der Radeon HD 5750 eine DirectX-11-Grafikkarte knapp über 100 Euro bereitstehen. Bei den anvisierten Preisen dürfte jedoch auch die Verfügbarkeit eine große Rolle spielen, denn AMD muss ab dem Zeitpunkt 40-nm-Chips für vier verschiedene Modelle anbieten können – die Dual-GPU-Lösungen Radeon HD 5850 X2 und Radeon 5870 X2 noch nicht einmal mit eingerechnet.