News : Erster offizieller Catalyst zur HD-5800-Serie

, 88 Kommentare

Wie seit mehreren Tagen bereits vermutet, hat AMD pünktlich zum Start von Windows 7 auch den dazu passenden Grafiktreiber auf den Stand des zehnten Monats im Jahr 2009 gebracht – den Catalyst 9.10. Dieser liefert auch erstmals den offiziellen Support für zwei der vier neuen Grafikmodelle der HD-5000-Serie.

Damit dürfte nicht nur für alle Tester so langsam eine einheitliche Grundlage geschaffen werden, vielmehr bietet der Display-Treiber mit der internen Versionsnummer 8.661 auch allen Kunden einer Radeon HD 5870 und HD 5850 der ersten Stunde endlich eine offizielle Basis. Bisher stand für die beiden Karten nur einer der vielen Vorab-Treiber zur Verfügung, mit dem die Besitzer einer Mittelklasse-Karte vom Typ Radeon HD 5770 und HD 5750 auch weiterhin noch Vorlieb nehmen müssen. Diese beiden Modelle werden offiziell vom Catalyst 9.10 nicht unterstützt, in der inf-Datei des Treibers werden die Karten noch nicht geführt, deshalb leitet AMD bei der Auswahl einer HD 5700 auf der Treiber-Seite per Link zu einer speziellen Support-Homepage für den Display-Treiber mit der Versionsnummer 8.660 weiter.

Das von AMD bereitgestellte Changelog blüht angesichts der teilweisen Unterstützung von den neuen Karten und Windows 7 nicht wirklich vor weiteren großen Neuerungen, mit der Ausnahme, dass für die neue Version von Ubuntu 9.10 ein „early look support“ eingeführt wurde. Wie üblich wurden einige kleinere Probleme beseitigt und am CrossFire-Support gefeilt, interessanterweise ist der Bug in Anno 1404 aber immer noch nicht behoben – glücklicherweise hat der Hersteller des Spiels dies aber mit einem Patch in Ordnung gebracht. Alle weiteren Details zum Catalyst 9.10 gibt es in den Release Notes, den Download wie immer direkt aus dem Archiv.

Downloads

  • AMD Chipsatztreiber

    4,3 Sterne

    Die aktuellen Chipsatztreiber mit vielfältigem Inhalt für den Betrieb eines AMD-Mainboards.

    • Version Crimson Edition 16.9.2
    • Version 15.7.1
    • +2 weitere