2/5 HD 5770 PCS+ im Test : PowerColor-Karte bringt Ruhe in die Mittelklasse

, 157 Kommentare

PowerColor Radeon HD 5770 PCS+

Die PowerColor Radeon HD 5770 PCS+ ist ab 137 Euro erhältlich und somit 18 Euro teurer als die günstigste Variante am Markt. Um die Verfügbarkeit muss man sich keine Sorgen machen.

PowerColor Radeon HD 5770 PCS+
PowerColor Radeon HD 5770 PCS+

PowerColor vertraut bei der Radeon HD 5770 PCS+ auf ein eigens entwickeltes PCB, das die Farbe Rot trägt und mit 18 cm etwas kürzer als das Referenzdesign ist. Der Einbau in ein handelsübliches Gehäuse sollte somit kein Problem darstellen. Das taiwanische Unternehmen hat die Anordnung der meisten Komponenten verändert und einige Bauteile komplett ausgetauscht. Da die maximale Leistungsaufnahme bei über 75 Watt liegt, ist ein gesonderter 6-Pin-Stromstecker für einen einwandfreien Betrieb notwendig.

Das verbaute Dual-Slot-Kühlsystem, das nur die Vorderseite der Platine bearbeitet, ist dagegen nicht aus dem eigenen Hause, sondern stammt vom Kühlerspezialist Arctic Cooling.

Radeon HD 5770 PCS+ Rückseite
Radeon HD 5770 PCS+ Rückseite
Radeon HD 5770 PCS+ Lüfter
Radeon HD 5770 PCS+ Lüfter
Radeon HD 5770 PCS+ Anschlüsse
Radeon HD 5770 PCS+ Anschlüsse

Ein 75 mm großer Axiallüfter ist genau mittig auf dem Kühler platziert und sorgt für die nötige Frischluft. Er ist von einer Plastikhaube umgeben, die allerdings primär der Optik dient. Der Lüfter wird von einer aktiven Steuerung geregelt – mehr dazu am Abschnitt Sonstige Messungen.

Radeon HD 5770 PCS+ CF-Anschlüsse
Radeon HD 5770 PCS+ CF-Anschlüsse
Radeon HD 5770 PCS+ von hinten
Radeon HD 5770 PCS+ von hinten
Radeon HD 5770 PCS+ von oben
Radeon HD 5770 PCS+ von oben

Unter Windows taktet sich die RV840-GPU der PowerColor Radeon HD 5770 PCS+ auf 157 MHz herunter, um so Strom sparen zu können. Dasselbe gilt für den 1.024 MB großen GDDR5-Speicher, der von Samsung hergestellt wird, und im „Leerlauf“ nur noch mit 600 MHz agiert. Unter Last steigt die Frequenz des Kerns auf 875 an, 25 MHz mehr als bei dem Referenzdesign. Der VRAM arbeitet im 3D-Modus mit 2.450 MHz, 50 MHz schneller als gewöhnlich.

Radeon HD 5770 PCS+ Slotblech
Radeon HD 5770 PCS+ Slotblech

Auf dem Slotblech der Grafikkarte findet der Käufer zwei Dual-Link-DVI-, einen HDMI- sowie einen DisplayPort-Anschluss vor. Der Besitzer kann sich also frei entscheiden und darüber hinaus ist auch Eyefinity, sprich der Betrieb von drei Monitoren, problemlos möglich. Als Softwareschmankerl legt PowerColor neben einer Treiber-CD noch das DirectX-11-Spiel „Colin McRae Dirt 2“ bei.

Auf der nächsten Seite: Benchmarks