News : Lian Li-Marathon geht weiter: Drei neue Midi-Tower

, 30 Kommentare

Die Medienpräsenz des taiwanischen Gehäusespezialisten Lian Li ist erstaunlich groß. Mit der gewählten Strategie zur Veröffentlichung aller neuen Produkte, die man bei den Asiaten in den letzten Wochen feststellen konnte, halten sie sich konstant im Gespräch.

Obwohl beinahe alle Gehäuse, die von dem Hersteller aus Fernost in der nahen Vergangenheit vorgestellt wurden, zum gleichen Zeitpunkt den hiesigen Markt erreichen, wurden sie separat vorgestellt. Kürzlich wurden nun drei weitere Midi-Tower vorgestellt, die sich allesamt sehr stark ähneln und deren Unterschiede im Detail liegen.

Dabei unterscheiden sich die beiden Modelle PC-7FNWX und PC-60FNWX nur im Design der Front, während der Innenraum dieser beiden Tower exakt baugleich ist. Es können jeweils vier 5,25"-Laufwerke sowie optional ein Weiteres in gleicher Größe beziehungsweise ein 3,5"-Laufwerk per Adapter verbaut werden. Im unteren Bereich der Front befindet sich ein blau beleuchteter 140-mm-LED-Lüfter, welcher mit bis zu 1.000 U/min den Innenraum mit frischer Luft versorgt. Der einzige Unterschied liegt in der Abdeckung des Lüfters. Beim PC-60FNWX ist dieser durch ovale Öffnungen der Aluminiumfront samt Staubfilter geschützt, das PC-7FNWX setzt auf eine rechteckige Abtrennung mit dünnen Stegen. Im komplett schwarzen Innenraum finden zwischen dem Front-Lüfter und dem unten angebrachten Netzteil maximal vier weitere Festplatten ihren Platz. In den Mainboard-Tray ist sowohl eine große Aussparung zur Montage des Prozessorkühlers, als auch ein Kabelmanagementsystem integriert. An der Rückseite befindet sich eine Gemeinsamkeit aller drei Midi-Tower – der 120-mm-Lüfter, welcher mit 1.200 U/min seine Arbeit verrichtet.

Drei neue Midi-Tower von Lian Li

Vom gleichen Lüftermodell befinden sich gleich zwei Stück im PC-8NWX – in der Front und der Rückwand. Die Front ist dabei in einem ähnlichen Stil gestaltet wie auch das PC-Q08B, welches bereits gegen Ende April vorgestellt wurde. Ein kleiner Bereich aus Lochblech vor dem Frontlüfter ist dabei das ausschlaggebende Element. Darüber können bis zu vier 5.25"- sowie ein 3,5"-Laufwerk platziert werden. Außerdem ist auch das Port-Kit, welches bei allen drei Gehäusen mit USB 3.0 ausgestattet ist, mittig in die Front integriert. Im Innenraum des PC-8NWX wird auf Kabelmanagement verzichtet und das Netzteil am Deckel angebracht.

Alle drei Gehäuse erscheinen mit einem großen Sichtfenster in der linken Seitenwand und werden ab Ende Mai für rund 170 US-Dollar im Falle des PC-8NWX, sowie rund 200 US-Dollar im Falle vom PC-7FNWX und PC-60FNWX (jeweils exklusive Steuern) erhältlich sein.