News : Seagate „GoFlex“: Externe HDDs mit vielen Extras

, 22 Kommentare

Unter dem Namen „FreeAgent GoFlex“ führt Seagate eine neue Serie externer Festplatten ein. Das Besondere dabei: Ein austauschbares System erlaubt die Bereitstellung verschiedener Anschlussmöglichkeiten, neben USB 2.0 auch USB 3.0, eSATA und FireWire 800.

Hinter diesem System namens GoFlex verbirgt sich ein Kabeladapter, welcher direkt an die HDD gesteckt wird und den entsprechenden Anschluss bereitstellt. Neben einem anderen Anschluss integriert Seagate in den Adapter auch teils Funktionen, so ist optional ein Upgradekabel erhältlich, welches automatische Backups ermöglicht. Weiterhin ist auch eine Art Dockingstation für zwei GoFlex-Festplatten erhältlich, welche diese per Ethernet ins lokale Netzwerk einbinden kann. Der HD-Media-Player mit Steckplatz für eine Festplatte kann per HDMI an ein Fernsehgerät angeschlossen werden und darauf abgespeicherte Daten oder – bei bestehender Internetverbindung – Videostreams wiedergeben.

Seagate FreeAgent GoFlex
Seagate FreeAgent GoFlex

Die Kapazitäten der neuen Festplatten beginnen bei 320 GB und enden bei 2 TB. Im Auslieferungszustand liegt nur das USB-2.0-Kit bei.

Eine mit 7200 U/min drehende Festplatte findet in GoFlex-Pro-Serie ihren Platz, eine optische Anzeige in der mitgelieferten Dockingstation weist auf die freie Kapazität der HDD hin. Zudem ist auf diesen Platten eine Verschlüsselungssoftware vorinstalliert.

Preise für den deutschen Markt sind noch nicht bekannt. Die Festplatten, welche sich mit Windows und Mac OS X verstehen, kosten in den USA ab 99,99 US-Dollar (320 GB).