News : NEC: Neuer 23"-TFT mit LED und IPS für 330 Euro

, 30 Kommentare

In Japan hat NEC die nächste Generation an Full-HD-Displays vorgestellt. Das Flaggschiff der Serie, der MultiSync EA232WMi, vereint dabei ein IPS-Panel mit hohen Blickwinkeln mit einem LED-beleuchteten Hintergrund. Garniert werden soll das Paket mit einem interessanten Preis.

Der Nachfolger des MultiSync EA231WMi soll dank der LED-Technik vor allem im Stromverbrauch punkten, während die wesentlichen Eigenschaften dank des IPS-Panels relativ gleich bleiben. Die durchschnittliche Leistungsaufnahme sinkt von 43 auf 31 Watt, bei maximaler Helligkeit/Kontrast und der Belegung aller Anschlüsse kann das Display noch 53 statt bisher 61 Watt verbrauchen.

Der MultiSync EA232WMi löst 1.920 × 1.080 Bildpunkte auf, die dank IPS-Panel mit Blickwinkeln von 178 Grad aus allen Richtungen gleich gut sichtbar sein sollen. Die Helligkeit liegt bei 250 cd/m², der Kontrast bei typischen 1.000:1. Die Reaktionszeit beträgt vergleichsweise hohe 14 ms, da aber die genaue Angabe fehlt, könnte es sich auch um die Schwarz-Weiß-Schwarz-Wechsel handeln, der traditionell deutlich länger dauert, als der heutzutage in der Werbung nur noch genutzte weil deutlich kürzere Grau-zu-Grau-Wechsel, der dann bei 6 bis 8 ms liegen dürfte.

NEC MultiSync EA232WMi/MultiSync EA232WMi-BK
NEC MultiSync EA232WMi/MultiSync EA232WMi-BK

Neben den altbekannten Anschlüssen wie D-Sub und DVI gibt es auch einen DisplayPort. Ein USB-Hub mit vier Ports sowie ein Kopfhöreranschluss und zwei kleine Lautsprecher mit jeweils ein Watt runden die Ausstattung ab. Wie sein Vorgänger lässt sich auch der MultiSync EA232WMi um 110 mm in der Höhe verstellen.

Offiziell liegen noch keine Preise für das neue Modell vor, japanische Medien berichten jedoch von einem Marktstart Anfang Januar für etwa 37.000 Yen, was einem Preis von nicht einmal 330 Euro entsprechen würde. Dies scheint auch nicht sonderlich unwahrscheinlich, gibt es den Vorgänger, ebenfalls in schwarzer oder weißer Farbe doch bereits ab 319 Euro.