2/6 Toshiba Libretto W100 im Test : Der Notebook-Tablet-Hybrid

, 27 Kommentare

Diverses

Lieferumfang

Wie es sich für ein solches „Büchlein“ gehört, darf auch ein entsprechendes Cover nicht fehlen: Nach dem Öffnen des Kartons kommt eine solche Hülle zum Vorschein, die innen zum Schutz des Libretto W100 mit Vlies gepolstert ist. Zur Reinigung der vielen Berührungen ausgesetzten Bildschirme eignet sich das Tuch, welches Toshiba beigelegt hat. Außerdem schützt es die beiden Displays, wenn man es dazwischen legt, vor gegenseitig ausgeübtem Druck im geschlossenen Zustand.

Darüber hinaus befindet sich das Standardzubehör in der Verpackung: ein Netzteil mit 230-V-Adapter und mit dem Benutzerhandbuch ein Dokument, das nur die Wenigsten vor dem ersten Gebrauch lesen werden.

Lieferumfang des Toshiba Libretto W100
Lieferumfang des Toshiba Libretto W100

Lieferumfang im Überblick:

  • Toshiba Libretto W100
  • Lithium-Ionen-Akku (bereits verbaut) mit 2360 mAh (36 Wh / 14,4 V)
  • Netzteil und Adapter für das 230-V-Netz
  • Schutzhülle und -tuch
  • Benutzerhandbuch und Schnelleinstieg-Prospekt

Technische Daten

Ungewöhnlich potent kommt das Libretto W100 daher. Toshiba hat dem besonderen Tablet nicht etwa einen Netbook-Prozessor á la Atom oder Neo, sondern einen Pentium U5400 aus dem Hause Intel spendiert. Dazu wurden 2 GB DDR3-SDRAM als Arbeitsspeicher verbaut. Als Grafikchip kommt das integrierte Intel-Produkt „HD Graphics“ zum Einsatz. Dies hat die Aufgabe, zwei 7-Zoll-Displays mit jeweils 1024 × 600 Bildpunkten zu versorgen.

Auf der 60 GB Platz bietenden SSD ist Windows 7 Home Premium (32-Bit) vorinstalliert. Darüber hinaus lassen sich über die USB-Schnittstelle externe Laufwerke anschließen. Für den schnellen Dateiaustausch ist ein microSD-Slot vorhanden.

Zur Kommunikation bietet das Modell W100-107 lediglich WLAN nach 802.11b/g/n sowie Bluetooth 2.1. Wer per UMTS funken möchte, ist auf das teurere Modell W100-10D angewiesen.

Das etwa 0,8 Liter füllende Gehäuse (20,2 cm × 12,3 cm × 3,2 cm) bietet zudem einen Audio-Ausgang (3,5-mm-Klinke) und eine Kamera für 1280 × 800 Pixel große Aufnahmen.

Toshiba Libretto W100
Toshiba Libretto W100

Weitere Informationen enthält die folgende Tabelle. Nähere Details zu diesen und weiteren Fakten folgen in den nächsten Abschnitten unseres Tests.

Toshiba Libretto W100
Gestaltung: Schwarz
Prozessor: Intel Pentium U5400 (Arrandale)
Chipsatz: Intel QS57 (Ibex Peak)
Arbeitsspeicher: 2 GB (DDR3-SDRAM, einziger Steckplatz belegt)
Display: zwei Bildschirme, jeweils mit einer Bildschirmdiagonale von 7 Zoll
Display-Auflösung: 170 ppi (jeweils 1024 × 600)
Grafik: Intel HD Graphics (Ironlake-M)
Speichermedien: SSD (60 GB, 50 GB nutzbar, Toshiba), Kartenlesegerät (microSD)
Kamera: 1280 × 800 Pixel
Kommunikation: WLAN (802.11b/g/n, Realtek RTL8191SE), Bluetooth 2.1 (mit EDR)
Anschlüsse: 1 × USB 2.0, Audio-Ausgang (3,5-mm-Klinke)
Abmessungen: 20,2 cm × 12,3 cm × 3,2 cm
Gewicht: 0,82 kg
Akku: Lithium-Ionen-Akku (34 Wh / 2360 mAh / 14,4 V)

Auf der nächsten Seite: Design und Verarbeitung