News : Unbekanntes Palm-Handy durchläuft Zertifizierung

, 9 Kommentare

Die in den USA für die Zulassung von Handys zuständige Federal Communications Commission (FCC) hat ein bislang unbekanntes Gerät aus dem Hause Palm zertifiziert. Bei dem mit der Modellnummer „P102UEU“ versehenen Gerät scheint es sich um eine überarbeitete Version des Palm Pre Plus zu handeln.

Schon Ende September beziehungsweise Anfang Oktober gab es Gerüchte rund um neue Geräte des jüngst von HP übernommenen Smartphone-Herstellers. Dass es Anfang 2011 neue Geräte geben wird, wurde erst vor wenigen Wochen von HP bestätigt.

Bei dem nun zertifizierten Gerät scheint es sich den Angaben der FCC nach um ein Smartphone mit den nahezu gleichen Maßen wie denen des Palm Pre Plus zu handeln. Auch eine ausschiebbare Tastatur soll vorhanden sein. Damit handelt es sich wohl nicht um das „Mansion“, über welches vor wenigen Tagen spekuliert wurde.

Zur Hardware gibt es bislang fast nur Gerüchte. So soll es sich bei der CPU um einen OMAP 3630 von Texas Instruments mit einer Taktrate von einem Gigahertz handeln. Nach Angaben des Herstellers soll die Leistung in etwa doppelt so hoch wie beim Vorgänger OMAP 3430 sein, welcher im aktuellen Pre Plus verbaut ist. Auch beim Akku scheint es sich um einen alten Bekannten zu handeln: Der Energiespeicher soll identisch mit dem des Pre sein, also wieder eine Kapazität von 1.150 mAh haben.

Ausgehend von der zwischen Palm und der FCC vereinbarten Verschwiegenheitsklausel, welche sechs Monate betragen soll, wird das Gerät wohl auf dem Mobile World Congress im kommenden Februar in Barcelona vorgestellt.