News : AMDs „Cayman“ mit leichter Verzögerung?

, 127 Kommentare

Spätestens nachdem AMD gestern Abend offiziell bekannt gab, dass die absolute High-End-Karte „Antilles“ erst im ersten Quartal 2011 erscheint, kochen die Meldungen auch über einen Verzug von „Cayman“ über. Der 22. November scheint nach aktuellen Berichten quasi nicht mehr haltbar.

Woran es genau liegt, unterscheidet sich je nach Quelle des Gerüchtes. Während es vor einigen Tagen noch hieß, die Ausbeute bei der Produktion des erwarteten großen „Cayman“-Chips sei zu gering, wird dies heute in einem anderen Gerücht bestritten. Auch wir hatten daran direkt unsere Zweifel geäußert, schließlich ist der 40-nm-Prozess bereits seit über einem Jahr im Dauereinsatz. VR-Zone nennt hingegen eine andere Komponente, die von einem einzigen Zulieferer kommt und deren Verfügbarkeit aktuell sehr eingeschränkt ist. Demnach handle es sich um ein Bauteil für die Stromversorgung, das von Texas Instruments hergestellt wird und auch bei der HD 6800 zum Einsatz kommt.

Weiterhin gibt es Meldungen, dass AMD bisher das finale BIOS der Radeon HD 6970 und 6950 zurückhält. Hier werfen einige Seiten deshalb die Frage auf, ob man auf die GTX 580 gewartet hat und dementsprechend jetzt reagieren will. Angeblich waren Vorserienmodelle langsamer als die jetzt offiziell verfügbare GTX 580, was aktualisierte Taktraten mittels BIOS-Update und die mehr Zeit für Treiberoptimierungen beheben könnten. An dem bisher spekulierten 22. November wird es aber wohl kaum Karten geben, denn laut asiatischen Quellen sollen die Boardpartner erst zum Ende der Woche über den finalen Termin unterrichtet werden. Diese Aussage wird auch von einer der größten Quellen für vorab veröffentlichte Spezifikationen, Chiphell, gestützt, die ebenfalls von näheren Angaben für Boardpartner in dieser Woche sprechen, aber von einer Verzögerung nichts wissen. Fudzilla wirft dazu passend jedoch den 29. November als möglichen neuen Termin in den Raum.

Wie immer bleiben Gerüchte nur Gerüchte. AMD hat sich im Rahmen des Financial Analyst Days nur so weit geäußert, dass die Radeon HD 6970 und 6950 noch in diesem Jahr vorgestellt werden.