News : Kabel Deutschland durchbricht Marke von 1 Gbit/s

, 119 Kommentare

Kabel Deutschland hat Firmenangaben zufolge in einem gemeinsam mit Cisco in Hamburg durchgeführten Feldversuch eine Downloadgeschwindigkeit von 1.170 Mbit/s bzw. 1,17 Gbit/s über das Fernsehkabelnetz erreicht. Für den Versuch wurde in einem der bereits auf 862 MHz aufgerüsteten Kabelnetze Kapazität geschaffen.

Als Hardware habe man handelsübliche CMTSen (Cable Modem Termination System, das Gegenstück des Kabelanbieters zum Kabelmodem im Kundenhaushalt) von Cisco eingesetzt, so Kabel Deutschland. Cisco stellte zudem den breitbandigen Testaufbau auf Basis des EuroDOCSIS-3.0-Standards auf der Kundenseite für den Feldversuch zur Verfügung.

Der Feldversuch wurde an Testanschlüssen in einem Mehrfamilienhaus im Hamburger Kabelnetz von Kabel Deutschland durchgeführt. Die Bandbreite sei sowohl auf einem einzelnen Computer als auch im Zuge einer Multiroom-Lösung auf mehreren Rechnern realisiert worden, die eher der tatsächlichen Nutzung in einem Mehrpersonenhaushalt entspricht. Im Test wurden große Dateien von deutschen Hochschulservern und DVDs heruntergeladen.

Eine Steigerung der Gesamtbandbreite des Kabelnetzes für TV-Kanäle und Internet von fünf Gigabit pro Sekunde auf acht Gigabit pro Sekunde verspricht man sich zudem durch den neuen Übertragungsstandard DVB-C2, den das Unternehmen ebenfalls bereits erfolgreich testen konnte.