News : Gerüchte um kostenloses „MobileMe“ verdichten sich

, 46 Kommentare

Schon vor einer Woche gab es Spekulationen darüber, dass Apples Cloud-Service „MobileMe“ künftig kostenlos angeboten werden soll. Wie MacRumors nun berichtet, kann der Jahresaccount zukünftig nicht mehr in den entsprechenden Läden gekauft werden.

Apple habe die Händler darüber informiert, dass man keine weiteren Verkaufspackungen mehr ausliefern werde. Noch vorhandene Exemplare könnten aber noch abverkauft werden. Allerdings kann der Dienst auch nicht mehr in Apples Online-Shop gebucht werden.

Im Rahmen einer Aktionärs-Versammlung gab das Unternehmen zudem bekannt, dass das im Bau befindliche Datenzentrum im US-amerikanischen Bundesstaat North Carolina für iTunes und „MobileMe“ vorgesehen sei, die Inbetriebnahme solle in Kürze erfolgen. Die zusätzliche Kapazität lässt zumindest darauf schließen, dass beide Dienste in Kürze deutlich ausgebaut werden sollen, Berichten zufolge soll „MobileMe“ zukünftig auch als Speicher für Bilder, Musik, Videos und andere Dateien genutzt werden können.

Mit dem Schritt hin zu einem kostenlosen „MobileMe“-Account wolle Apple neue Kunden gewinnen und in puncto Cloud-Diensten mit der Konkurrenz gleichziehen.