News : Nvidia GeForce GTX 590 in zwei Wochen offiziell?

, 92 Kommentare

Wie die türkische Webseite Donanimhaber berichtet, wird Nvidia das neue Flaggschiff der GeForce-Serie, die GTX 590 mit zwei „Fermi“-GPUs, auf der PAX East 2011 in Boston, Massachusetts vorstellen, die in rund zwei Wochen beginnt.

Bereits einige Tage zuvor soll es zudem eine inoffizielle Präsentation der Grafikkarte auf der CeBIT in Hannover geben, allerdings nur hinter verschlossenen Türen. Das PAX-East-Event für Videospieler, das zwischen dem 11. und 13. März stattfindet, soll dann als Plattform für die breite Öffentlichkeit dienen. Die in dem Bericht der türkischen Kollegen genannten Spezifikationen decken sich mit den bisherigen Angaben. Demnach wird die GeForce GTX 590 über zwei GF110-GPUs mit jeweils 512 Shadereinheiten, 48 ROPs und 64 TMUs aufwarten können, die einzeln auf der GeForce GTX 580 zu finden sind. Jeder GPU sollen ebenfalls 1.536 MByte GDDR5-Speicher und ein 384-Bit-Speicherinterface zur Verfügung stehen.

Zu den Taktraten von GPU, Shadern und Speicher gibt es hingegen noch keine Informationen. Man kann aber davon ausgehen, dass diese geringer als bei der GTX 580 ausfallen werden, da sonst die Leistungsaufnahme und die entsprechende Wärmeentwicklung auf ein neues Rekord-Niveau steigen dürften. Nichtsdestotrotz wird die GTX 590 in Sachen Stromverbrauch nicht gerade zu den sparsamsten Vertretern zählen. Zwei Stromanschlüsse mit jeweils 8 Pins deuten bereits auf ihren Energiehunger hin, eine konkrete Angabe zur TDP gibt es aber noch nicht.

Die GTX 590 könnte somit früher als AMDs Dual-GPU-Flaggschiff HD 6990 alias „Antilles“ das Licht der Welt erblicken. Um letzteres ist es in den vergangenen Wochen sehr ruhig geworden. Allerdings ist die erwartete Vorstellung der GTX 590 nicht unbedingt mit einer Verfügbarkeit auf dem Markt gleichzusetzen. Entsprechende Karten der Partner könnten auch erst Wochen später erhältlich sein.