Nvidia GeForce GTX 580 im Test : GTX 580 schlägt GTX 480 in allen Belangen

, 791 Kommentare
Nvidia GeForce GTX 580 im Test: GTX 580 schlägt GTX 480 in allen Belangen

AMDs Radeon-HD-6800-Serie, die „nächste Generation“, ist im Handel angekommen. Allerdings handelt es sich nicht um die lange Zeit erwarteten Nachfolgemodelle zur Radeon-HD-5800-Reihe, sondern um den Nachfolger der Radeon-HD-5700-Probanden. Denn die dafür eingesetzte Barts-GPU wurde vom Chipspezialisten bereits zur Marktreife gebracht, während der „Cayman“, der auf den „Radeon HD 6900“-Karten eingesetzt werden wird, noch etwas auf sich warten lässt.

Damit hat nicht nur die Radeon HD 5870 noch keinen Nachfolger, auch die GeForce GTX 480 von Nvidia hat in Sachen Leistung noch keinen richtigen Konkurrenten. Und am heutigen Tage stellt Nvidia deren Nachfolger, die GeForce GTX 580, vor, um den Vorsprung weiter auszubauen.

Es handelt sich trotz der Namensänderung „nur“ um ein kleines Update der GF100-GPU und keine neue Architektur, wobei in Zukunft noch zahlreiche weitere Modelle folgen sollen: Es sollen mehr oder weniger sämtliche GeForce-400-Produkte mit der Zeit ersetzt werden.

Nvidia konnte uns freundlicherweise ein Exemplar der GeForce GTX 580 im Referenzdesign für einen Test zur Verfügung stellen, das wir auf den folgenden Seiten gründlich untersuchen werden. In wie weit wurde die Architektur gegenüber der GeForce GTX 480 verbessert? Und wie schwer wird es der Cayman-Chip von AMD haben, wenn er Ende November das Licht der Welt erblickt?

Auf der nächsten Seite: Technische Daten