News : TI übernimmt Konkurrenten für 6,5 Mrd. US-Dollar

, 30 Kommentare

Als einer der führenden Chiphersteller in der Welt übernimmt Texas Instruments einen kleineren Konkurrenten. Für National Semiconductor zahlt das US-Unternehmen 6,5 Milliarden US-Dollar und will damit seine Marktposition stärken und weiter ausbauen.

Im Jahr 2010 hatte Texas Instrument einen Marktanteil von 14 Prozent bei analogen Schaltungen, die National Semiconductor Corporation kam auf 3 Prozent des 42 Milliarden US-Dollar schweren Marktes. Mit der Zusammenlegung der Kräfte will der Konzern insgesamt 45.000 verschiedene Produkte für diesen Markt anbieten. Diese Produkte werden weiterhin in den bestehenden Werken gefertigt, zu denen auch eine 300-mm-Wafer-Fabrik zählt, die als erste voll auf analoge Bauteile spezialisiert ist.

Die Aufsichtsräte und Vorstände beider Konzerne haben der Übernahme bereits zugestimmt. Die Aktionäre von National Semiconductor müssen das Paket noch absegnen, welches ihnen durch einen Preis von 25 US-Dollar pro Aktie versüßt wird. Dies dürfte reibungslos über die Bühne gehen, denn der reguläre Kurs für das Unternehmen lag gerade bei 14 US-Dollar pro Aktie. Zu guter Letzt müssen aber auch noch die Kartellbehörden der Übernahme zustimmen.