News : 40.000 Kundendaten von Acer-Servern kopiert

, 58 Kommentare

Kaum ein anderes Thema hat die IT-Welt in den vergangenen Wochen so beschäftigt wie die zahlreichen Angriffe von Hackern auf die Dienste von Sony, Google und anderen Unternehmen. Einem Bericht von The Hacker News zufolge ist nun auch der PC-Hersteller Acer betroffen.

Demnach konnte die Gruppe PCA von den FTP-Servern der europäischen Niederlassung des taiwanischen Unternehmens 40.000 Datensätze kopieren. Diese enthalten neben dem Vor- und Zunamen auch das Land, eine E-Mail-Adresse sowie die Seriennummer des entsprechenden Acer-Gerätes. Der Zugriff darauf soll durch Account-Daten möglich gewesen sein, die bereits vor drei Jahren von Acer selbst in einem Support-Forum veröffentlicht worden waren.

Unklar ist bislang, wie alt die kopierten Daten sind und warum die Zugangsdaten noch immer gültig waren. Acer selbst hat noch keine Stellung zu dem Vorfall bezogen. Die Gruppe PCA will in den kommenden Stunden sowohl eine Mitteilung als auch Teile der Daten veröffentlichen.