News : EA steigert Umsatz und Gewinn

, 34 Kommentare

Am gestrigen Abend hat Electronic Arts seine Zahlen für das am 30. Juni beendete erste Quartal des Geschäftsjahres 2012 präsentiert. Demnach konnte das US-amerikanische Unternehmen sowohl seinen Umsatz als auch den Gewinn steigern, letzteren um mehr als 100 Prozent.

Die Einnahmen stiegen von 815 Millionen auf 999 Millionen US-Dollar, ein Plus von rund 22,6 Prozent. Dabei konnte insbesondere der digitale Vertrieb um knapp 32 Prozent zulegen, mit 232 Millionen US-Dollar macht er mittlerweile knapp ein Viertel des Umsatzes aus. Aber auch beim traditionellen Vertrieb konnte EA wachsen, allerdings „nur“ um circa 20 Prozent.

Wesentlich höher war der Zuwachs beim Gewinn. Dieser liegt mit 221 Millionen US-Dollar 130 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums. Dazu beigetragen haben unter anderem die Titel Portal 2, Dragon Age 2 und Crysis 2, die noch immer in zahlreichen Ländern in den Top Ten zu finden sind.

Für das gerade begonnene Quartal rechnet EA mit einem Umsatz in Höhe von 675 bis 725 Millionen US-Dollar sowie einem Verlust. Bis Ende September geplant ist die Veröffentlichung mehrerer wichtiger Titel, darunter FIFA 12, NHL 12 sowie die Adaption des letzten „Harry Potter“-Films. Das lang erwartete Star Wars: The old Republic soll in der Weihnachtszeit auf den Markt kommen.