News : Windows Phone 7 „Mango“ vermutlich zur IFA

, 39 Kommentare

Wie Pocket-lint berichtet, soll das erste große Windows-Phone-7-Update rechtzeitig zur IFA am 1. September in Form neuer Smartphones veröffentlicht werden. Dies will man von verschiedenen zuverlässigen Quellen erfahren haben.

Microsoft soll den ursprünglich für Herbst vorgesehenen Starttermin vorgezogen haben, um die am 2. September startende IFA als optimale Plattform nutzen zu können. Somit dürfte Windows Phone 7 das Mobilbetriebssystem sein, welches in diesem Herbst ein umfangreiches Update erfährt. Ebenfalls für September und Oktober werden auch Apples iOS 5 sowie Google Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ erwartet.

Erwartet wird die Präsentation der ersten Geräte der zweiten Generation von Acer, LG, Samsung und ZTE. Ob auch HTC erste Smartphones auf Basis von „Mango“ zeigen wird, ist noch nicht bekannt. Das taiwanische Unternehmen soll jedoch an mehreren Geräten auf Basis der neuen Windows-Phone-7-Version arbeiten. Dass Nokia die ersten Handys mit Microsofts Betriebssystem vorstellen wird, gilt als nahezu ausgeschlossen. Die Finnen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit die Hausmesse Nokia World im Oktober für diesen Zweck nutzen.

Fertiggestellt ist das „Mango“-Update bereits seit Ende Juli. Seit dem haben die Gerätehersteller die Möglichkeit, die Software an die jeweiligen Handys anzupassen. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören neben Multitasking auch ein neuer Internet-Browser mit erweiterten HTML5-Funktionen sowie verbesserte Bedingungen für Entwickler.