News : Nokia Lumia 900 offiziell angekündigt

, 74 Kommentare

Schon vor einigen Wochen hat Nokia in Europa mit dem Lumia 800 den lang erwarteten Neustart eingeläutet, je nach Quelle mehr oder weniger erfolgreich. Dass man sich aber nicht nur in der oberen Mittelklasse neu positionieren will, ist schon seit geraumer Zeit ein eher offenes Geheimnis.

Dementsprechend war die Ankündigung des Lumia 900 – von Nokia-CEO Stephen Elop sowie Microsoft-Chef Steve Ballmer vorgenommen – im Rahmen der CES in Las Vegas keine all zu große Überraschung – was auch für die technischen Daten gilt. Denn bereits im Vorfeld waren zahlreiche Details bekannt geworden, in den meisten Punkten weicht man nicht oder nur kaum vom kleineren Lumia 800 ab. So misst das Display 4,3 Zoll und löst mit 800 × 480 Pixeln auf, Samsungs AMOLED-Technik soll im Zusammenspiel mit Nokias ClearBlack-Lösung für eine optimale Farb- und Schwarzdarstellung sorgen.

Nokia Lumia 900
Nokia Lumia 900

Beim SoC setzt man nach wie vor auf eine Single-Core-Lösung, die mit 1,4 Gigahertz getaktet ist. Der Arbeitsspeicher umfasst 512 Megabyte, der gesamte interne Speicher 16 Gigabyte; eine Erweiterung mittels Speicherkarte ist nicht vorgesehen. Punkten will man offensichtlich mit den Kamerafähigkeiten des Lumia 900. Nokia verbaut hier ein Carl-Zeiss-Objektiv (28mm f/2.2) sowie einen Acht-Megapixel-Sensor, beides ebenfalls schon vom Lumia 800 her bekannt. Neu ist hingegen das LTE-fähige Mobilfunkmodul.

Nokia Lumia 900
Nokia Lumia 900

Optisch präsentiert man bekanntes: Das Monoblock-Gehäuse besteht aus durchgefärbtem Polycarbonat, vorerst in schwarz und cyan. Die generelle Formgebung kennt man bereits vom Lumia 800, trotz größerem Display wirkt das Smartphone allerdings kaum größer.

Nokia Lumia 900
Nokia Lumia 900
Nokia Lumia 900
Nokia Lumia 900
Nokia Lumia 900

Unklar war bis zu Letzt, welche Version von Windows Phone 7 Nokia verwenden würde. Anders als von vielen erwartet wird man vorerst auf „Mango" setzen, dass für das zweite Quartal 2012 angekündigte „Tango"-Update wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht. Wie auch beim Lumia 800 liefert man mit Nokia Drive eine Turn-by-Turn-Navigationslösung mit.

In den USA soll das Lumia 900 im kommenden Monat exklusiv bei AT&T erscheinen, eine Ankündigung für den deutschen oder europäischen Markt blieb Nokia bislang schuldig.