News : AMD Radeon HD 7770/7750 kündigt sich an

, 100 Kommentare

Bereits seit Mitte Januar ist klar, dass nach dem Start der Radeon HD 7900 erst das Mainstream-Segment von AMD bedient wird, ehe einige Wochen später die Performance-Klasse folgt. Dies bedeutet, dass bereits in dieser Woche die Radeon HD 7700 an den Start geht, was sich durch Shops und Produktbilder auch schon ankündigt.

Die chinesische Seite Mydrivers hat einige der aktuellen Sichtungen zusammengetragen, die in erster Linie auch Preise beinhalten. So wird die auf 1 GHz getaktete Radeon HD 7770 in den USA für 186 US-Dollar gelistet, in Deutschland wurde sie bereits für 159 Euro gesichtet. Unklar ist dabei jedoch noch die Speicherausstattung, die mit wahlweise 1 oder 2 GByte GDDR5 beziffert wird, der mit bis zu effektiven 4.500 oder auch 5.000 MHz arbeiten soll. Inwiefern das jedoch Referenzangaben sind oder bereits ausgebaute und übertaktete Versionen der Boardpartner, bleibt abzuwarten.

Bei dem kleineren Ableger Radeon HD 7750 wird laut Hexus.net aktuell ein Preis von lediglich 133 US-Dollar genannt, was die Karte unter der Annahme, dass der Preis stimmt, nahe an die 100-Euro-Marke schieben dürfte. Die Differenz im Preis zur HD 7770 erscheint dabei aber ein wenig zu groß, so dass dies erst einmal Wunschgedanke bleiben könnte.

Wie es um die offiziellen Spezifikationen bestellt ist, bleibt weiterhin fraglich, da sich aktuell diverse Seiten mit teilweise obskuren Meldungen zu angeblich finalen Details überbieten wollen – beispielsweise statt der früher genannten 896 nun 640 oder doch 1.280 Shader? Die Informationen basieren dabei vermutlich zum Teil auf gezielten Falschinformationen, die AMD und die Partner streuen, um Leaks zu lokalisieren. Da der Launch für die Radeon HD 7700 aber laut MSI bereits am Mittwoch vollzogen werden soll, verweisen wir darauf und lassen diese hier und da wohl ausgedachten Informationen unkommentierte Spekulationen sein.