News : Neuauflage des Samsung Galaxy Beam vorgestellt

, 33 Kommentare

Mit dem Galaxy Ace 2 und dem Galaxy Mini 2 hat Samsung bereits vor einigen Tagen zwei neue Smartphones offiziell vorgestellt, mit dem Galaxy Beam folgt nun ein weiteres Gerät, welches erstmals auf dem morgen startenden Mobile World Congress in Barcelona der Öffentlichkeit gezeigt wird.

Beim Galaxy Beam handelt es sich um den Nachfolger des I8520, welches bereits 2010 unter dem gleichen Namen auf den Markt kam. Am Alleinstellungsmerkmal hat sich nichts geändert: Wie die erste Generation wird auch das aktuelle Modell wieder über einen integrierten Beamer verfügen. Dieser erreicht mit 15 Lumen mehr als das Doppelte des Vorgängers, für helle Umgebungen dürfte aber auch dies nicht ausreichen. Unter optimalen Bedingungen sind Projektionen mit einer Diagonalen von 50 Zoll möglich, die Auflösung gibt Samsung mit „HD“ an.

Samsung Galaxy Beam

Die restliche Ausstattung entspricht der oberen Mittelklasse. Dazu gehören ein vier Zoll großes Display mit 800 × 480 Pixeln, ein ein Gigahertz schneller Dual-Core-SoC sowie eine Fünf-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz. Der interne Speicher umfasst acht Gigabyte und kann mittels microSD-Karte erweitert werden, die Größe des Arbeitsspeichers gibt Samsung, höchstwahrscheinlich fälschlicherweise, mit „6 GB“ an.

Die weitere Ausstattung besteht unter anderem aus einer 1,3-Megapixel-Frontkamera, einem 2.000-mAh-Akku, WLAN (802.11 b/g/n) und Bluetooth 3.0, die maximale Datenübertragungsrate in Mobilfunknetzen liegt dank HSPA-Unterstützung bei 14,4 Megabit pro Sekunde. Als Betriebssystem dient wie beim Vorgänger Android, hier in Version 2.3. Die Maße gibt Samsung mit 64,2 × 124,0 × 12,5 Millimetern an, das Gewicht mit gut 145 Gramm. Unbekannt ist aktuell noch, zu welchem Preis und ab wann das Galaxy Beam erhältlich sein wird.