News : PowerColor stellt passiv gekühlte HD 7750 in Dienst

, 36 Kommentare

Mit der PowerColor Go! Green HD 7750 stellt der bekannte Grafikkartenhersteller von AMD-Lösungen seine erste passiv gekühlte Lösung der neuen HD-7000-Generation offiziell vor. Dabei muss der Kunde keinerlei Abstriche bei den Taktraten in Kauf nehmen, da die TDP der kleinen HD 7700 deutlich unter der 100-Watt-Marke liegt.

Mit 800 MHz für den „Cape Verde Pro“-Grafikchip und effektiven 4,5 GHz für den 1 GByte großen GDDR5-Speicher agiert die passiv gekühlte PowerColor-Lösung exakt auf dem Niveau des Referenzmodells von AMD (ComputerBase-Test). Aufgrund der TDP von lediglich 55 Watt für die HD 7750 war das Modell bereits seit längerer Zeit erwartet worden, bietet der Hersteller doch auch passiv gekühlte Lösungen an, die auf der HD 6850 und damit einer dreistelligen TDP basieren (ComputerBase-Test).

PowerColor Go! Green HD 7750
PowerColor Go! Green HD 7750

Über die Preisgestaltung der neuen Lösung schweigt sich der Hersteller am heutigen Tage aber aus, auch fehlt bisher eine Listung in unserem Preisvergleich. Dort agiert bisher die Sapphire Radeon HD 7750 Ultimate als einzige passiv gekühlte Karte dieser Klasse, die ab 106 Euro lieferbar ist. Der Aufpreis gegenüber der günstigsten HD 7750 mit aktiver Kühlung fällt mit 15 Euro überschaubar aus, die PowerColor Go! Green HD 7750 dürfte deshalb wohl in ähnlichen Gefilden landen.