News : Auch HTC soll erste Windows-Phone-8-Geräte im September zeigen

, 23 Kommentare

Nicht nur Microsoft verbindet mit Windows Phone 8 große Hoffnungen, auch verschiedene Hardware-Hersteller versprechen sich einiges von der neuen Version des Betriebssystems. Dabei steht nicht nur für Nokia viel auf dem Spiel, auch HTC ist nach den jüngsten Ergebnissen auf Erfolge angewiesen.

Dementsprechend verwundert es nicht, dass der taiwanische Hersteller als einer der ersten Partner neue Smartphones auf Basis von Windows Phone 8 präsentieren will, wie DigiTimes unter Berufung auf Branchenkreise berichtet. So sollen im September mehrere Modelle vorgestellt werden, die im Einsteigersegment, der Mittel- und Oberklasse platziert sind. Preislich dürfte HTC somit etwa zwischen 200 bis 450 Euro aktiv werden.

Dabei dürfte es sich unter anderem um die Modelle „Rio“, „Accord“ und „Zenith“ handeln, die angeblich mit Displays zwischen 4,0 und 4,7 Zoll ausgerüstet sein sollen. Zuletzt hieß es, dass zumindest die beiden erstgenannten Geräte unmittelbar zum Start von Windows Phone 8, vermutlich im Oktober, verfügbar sein werden.

Windows Phone 8

Bereits in gut drei Wochen wird den Mutmaßungen zufolge Nokia seine kommenden Modelle mit Microsofts neuer Plattform vorstellen. Stattfinden soll die Präsentation im Rahmen der Hausmesse Nokia World am 5. und 6. September. Spekuliert wurde zuletzt darüber, ob die Finnen vor allen anderen Partnern Zugriff auf Windows Phone 8 erhalten und entsprechend als erster seine neue Smartphone-Generation in den Handel bringen wird.