News : Apple spielt Kratzer am iPhone 5 herunter

, 185 Kommentare

Geschichte wiederholt sich: Nachdem der ehemalige Apple-Chef Steve Jobs das berühmt-berüchtigte Antennenproblem beim iPhone 4 im Juli 2010 heruntergespielt hat, hat nun auch Marketingchef Phil Schiller zu dieser Taktik gegriffen.

Per E-Mail angesprochen auf die Lackprobleme und Kratzer beim neuen iPhone 5, verwies er auf die natürlichen Eigenschaften des verwendeten Aluminiums. Bei Benutzung könnten alle aus Aluminium hergestellte Produkte verkratzen, die natürliche silberne Färbung des Materials würde dann zum Vorschein kommen, so Schiller: „Das ist normal.“.

Apple iPhone 5
Apple iPhone 5

Allerdings erklärt dies nicht, warum auch originalverpackte Exemplare bereits derartige Gebrauchsspuren aufweisen. Auf Nachfrage wollte Apple dies nicht kommentieren, auch eine Empfehlung, wie sich Betroffene verhalten sollen, steht bislang aus. Verschiedenen Berichten zufolge können derartige Geräte aber problemlos über Apple umgetauscht werden.