News : Cooler Master Ceres-400: Neues Gaming-Headset vorgestellt

, 6 Kommentare

Nach dem Sirius und Sonuz hat Cooler Master jüngst ein weiteres Headset vorgestellt, welches das Audio-Angebot des Gaminglabels CM Storm nach unten hin abzurunden verspricht. Das Ceres-400 richtet sich damit vor allem an Anwender mit kleinerem Geldbeutel, möchte aber dennoch gut klingen.

Deshalb verbaut Cooler Master zwei Treiber mit 40 Millimetern Durchmesser, die in einem Frequenzbereich zwischen 10 und 20.000 Hertz sowie mit einer Impedanz von 30 Ohm arbeiten, während die Empfindlichkeit bei einem Kilohertz mit 108 Dezibel angegeben wird. Das an einem Gelenkarm untergebrachte Mikrofon arbeitet hingegen zwischen 100 und 10.000 Hertz, wobei die Empfindlichkeit 38 Dezibel beträgt. Zusätzlich soll eine Technik zur Rauschunterdrückung integriert sein.

Cooler Master Ceres-400

Zudem verspricht Cooler Master durch den einstellbaren Haltebügel sowie Ohrmuscheln mit 90 Millimetern Innendurchmesser sowohl einen hohen Tragekomfort als auch in Verbindung mit der geschlossenen Bauweise eine gute Abschirmung von der Außenwelt.

Für etwas Freiheit sorgt ein 2,5 Meter langes Kabel mit 3,5-mm-Klinkenstecker, das gleichzeitig eine Fernbedienung für die Lautstärke-Einstellungen besitzt. Das Ceres-400 soll ab sofort zu einer UVP von 39,99 Euro im Handel erhältlich sein. Aktuell sind in unserem Preisvergleich aber noch keine Händler gelistet.