News : Samsung Galaxy S III 20 Millionen Mal verkauft

, 131 Kommentare

Nachdem Samsung in den letzten Wochen eher durch negative Schlagzeilen, wie ein eingeschränktes Verkaufsverbot in Südkorea und eine Strafzahlung in Höhe von 1,05 Mrd. US-Dollar an Apple auf sich aufmerksam machte, kann neben der Galaxy Note II-Vorstellung ein weiteres positives Ergebnis vermeldet werden.

Bereits im Mai berichteten wir über zehn Millionen Verkäufe des Galaxy S III. Inzwischen soll das Smartphone mit 4,8-Zoll-Display laut Samsung seit der Einführung vor 100 Tagen die Zwanzig-Millionen-Marke geknackt haben. Verteilt über die Kontinente seien 6 Millionen in Europa, 4,5 Millionen in Asien, im eigenen Heimatland Südkorea 2,5 Millionen und 4 Millionen in Nord-Amerika verkauft worden, zu den restlichen rund 3 Millionen Geräten werden keine geografischen Angaben gemacht, diese dürften sich allerdings auf den Rest der Welt verteilen.

Samsung Galaxy S III
Samsung Galaxy S III

Des Weiteren kündigte man bereits vor einigen Tagen neue Farbvarianten des Galaxy S III in „Garnet Red“, „Sapphire Black“, „Amber Brown“ und „Titanium Grey“ an. Allerdings wird sich die Verfügbarkeit auf nicht näher genannte Regionen und Betreiber beschränken.

Vier verschiedene Farbvarianten angekündigt
Vier verschiedene Farbvarianten angekündigt