News : Erstes Bildmaterial aus der Standalone-Version von „DayZ“

, 67 Kommentare

Anfang August hatte der Schöpfer des beliebten ArmA-2-Mods „DayZ“ ein eigenständiges Spiel auf deren Basis angekündigt. Lange Zeit war es ruhig geworden, doch nun meldet sich Dean „Rocket“ Hall mit ersten Screenshots aus der kommenden Standalone-Fassung des Zombie-Survival-Shooters zurück.

Hall hatte sich zuletzt von der Promotionsarbeit mit zahlreichen Interviews, Diskussionsrunden und dem Besuch von Spielemessen zurückgezogen, um sich voll und ganz der Entwicklung der Standalone-Version zu widmen, wie er im Entwicklerblog schrieb. Nun, einen Monat später und gut zwei Monate nach der Ankündigung des Vorhabens, enthüllt das DayZ-Team erste Bilder.

Bilder aus der Standalone von DayZ

Grafisch wirkt das Ganze nicht grundlegend anders, aber zum Teil detaillierter, sofern man dies anhand der kleinen Bilder erkennen kann. Allerdings kommen eindeutig neue Objekte und Texturen zum Einsatz. Zu erkennen ist zudem das altbekannte User-Interface an der rechten Bildschirmseite. Hall weist allerdings darauf hin, dass es sich dabei nicht um die finale Optik handeln muss, da sich die Arbeiten an Texturen und Beleuchtung noch im Anfangsstadium befänden. Zudem habe er für die Bilder mittlere Grafikeinstellungen verwendet.

Da entgegen der Mod deutlich mehr Gebäude zugänglich sein sollen, sei der Aufwand bei der grafischen „Innenausstattung“ entsprechend groß. Zudem müsse man dabei die allgemeine Performance des Spiels im Auge behalten, welche man verbessern will.

Abschließend stellt „Rocket“ weitere Screenshots für die kommenden Wochen in Aussicht.