News : ArmA-II-Mod „DayZ“ knackt Millionenmarke und wird Stand-Alone

, 87 Kommentare

Manchmal ist auch die Welt der Spiele noch für mittelgroße Überraschungen gut: Als kleiner Ableger gestartet, hat sich das auf Armed Assault 2 basierende „DayZ“ zu einem echten Publikumsmagneten gemausert, der unlängst die Millionenmarke bei der Anzahl der Spieler erreicht hat.

Der Erfolg fällt nach nur vier Monaten derart umfangreich aus, dass die Macher sich prompt dazu entschieden haben, einen Stand-Alone-Ableger der Modifikation auf den Markt zu bringen. Wie nun nach einigen ziemlich vielversprechenden Gerüchten offiziell bekannt wurde, wird das Projekt von Bohemia Interactive und damit von den „ArmA“-Entwicklern finanziert werden. Die Leitung übernimmt allerdings der Macher der Mod Dean „Rocket“ Hall.

Mit Blick auf diese Konstellation darf man gespannt sein, in welche Richtung sich die Stand-Alone-Version entwickeln wird, da Bohemia zuletzt nachgesagt wurde, großes Interesse an einer – wie auch immer gearteten – Integration der neuen Inhalte in das gegenwärtige Projekt „ArmA III“ zu haben, während Hall „DayZ“ lieber als wirklich eigenständige Kreation mit Free-to-Play-Charakter sehen würde. Nach der aktuellen, auf spärlichen Informationen basierenden Lesart scheint sich eher Hall durchgesetzt zu haben.

Ursächlich für die schließlich doch relativ schnelle Bekanntgabe und Entscheidung dürfte auch sein, dass mit „War Z“ unlängst ein MMO-Survival-Horror-Spiel angekündigt würde, das in eine ähnliche Kerbe schlägt – und damit ein potentieller Konkurrent ist.

Wer „DayZ“ noch nicht kennt, dem sei auch dieser Thread in unserem Forum ans Herz gelegt, der mit zahlreichen Infos aufwarten kann.