News : Sapphire bringt schnellere Radeon HD 7870 Toxic

, 13 Kommentare

In den letzten Tagen hat es drei verschiedene Vorstellungen von „Tahiti-LE“-Produkten geben, die alle samt unter dem Namen „Radeon HD 7870“ an den Start gegangen sind. Wirklich spannend waren die Produkte dabei weniger, denn diese kamen nicht nur alle mit dem gleichen Kühlsystem daher, sondern ebenso mit identischen Taktraten.

Das vierte Produkt stammt nun aus dem Hause Sapphire, wobei es der AMD-exklusive Hersteller offensichtlich etwas spannender macht und ein deutlich abweichendes Produkt auf den Markt bringen wird. Denn so setzt Sapphire bei der „Radeon HD 7870 Toxic“ nicht nur auf ein anderes PCB, sondern ebenso auf ein unterschiedliches Kühlerdesign.

Sapphire Radeon HD 7870 Toxic Edition

Dieses sieht optisch dem hauseigenen Dual-X-Kühler sehr ähnlich. So gibt es einen großen Kühlkörper aus Aluminium mitsamt zahlreichen Lamellen, die die gesamte Vorderseite der Karte bedecken. Zusätzlich sind mehrere Heatpipes sowie zwei Axial-Lüfter vorhanden, die das Konstrukt auf niedrigen Temperaturen halten sollen.

Die Taktraten sind dagegen noch eine Unbekannte, da Sapphire die Grafikkarte nicht offiziell vorgestellt hat. Es ist aber davon auszugehen, dass die Frequenzen höher als bei den anderen Modellen liegen werden, zumindest suggeriert dies der „Toxic“-Namenszusatz – Details konnte Sapphire auf Nachfrage aber noch nicht nennen. Das Standard-Modell arbeitet mit 925, beziehungsweise 975 MHz im Turbo-Modus und mit 3.000 MHz beim 2.048 MB großen GDDR5-Speicher.

Update 12:43 Uhr  Forum »

Wie Sapphire uns soeben informiert hat, basiert die Radeon HD 7870 Toxic doch nicht auf der Tahiti-GPU, sondern ist stattdessen mit dem üblichen Pitcairn-Chip ausgestattet. Darüber hinaus ist die Grafikkarte ausschließlich für den chinesischen Markt vorgesehen. Jedoch stellt man in einem Atemzug eine Tahiti-LE-Karte in Aussicht, die in Kürze vorgestellt werden soll. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.