3/6 Samsung Galaxy S III mini im Test : Flaggschiff im Kleinformat. Beschnitten.

, 94 Kommentare

Display

Wie so oft bei AMOLED-Display strahlt die Anzeige den Betrachter beim ersten Anschalten förmlich an, denn Farben wirken sehr intensiv und auch der Kontrast kann sofort überzeugen. Das alles sind Standardmerkmale der verbauten Technik, wobei erstgenannte Eigenschaft zwar sehr brillant wirkt, aber auch weit von einer natürlichen Darstellung entfernt ist. Das Display bietet mit vier Zoll und 480 × 800 Bildpunkten die exakt gleiche Diagonale und Auflösung wie das erste Galaxy S. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 233 ppi, was nicht mehr ganz zeitgemäß erscheint. Samsung bleibt jedoch kaum eine andere Wahl, da das Unternehmen bei seinen Produkten keine Zwischengröße in Sachen Auflösung anbietet. Als nächste Stufe folgen nur die 720p-Displays, so dass der Abstand zur High-End-Liga nicht mehr gegeben wäre.

Samsung Galaxy S III mini
Samsung Galaxy S III mini

Auch in diesem Gerät setzt Samsung auf eine oftmals in die Kritik geratene PenTile-Matrix, die zwar minimal erkennbar ist, aber bei vier Zoll nicht dramatisch schlecht ausfällt. Allerdings mangelt es dem Gerät schon beim ersten „Rumspielen“ etwas an Helligkeit, was in geschlossenen Räumen noch in Ordnung geht. Im Außeneinsatz haben wir für eine gute Ablesbarkeit oft die maximale Stufe eingestellt, nicht untypisch für die Super-AMOLED-Technik.

Display-Helligkeit
  • Helligkeit max.:
    • LG Optimus 4X HD
      548
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.200
    • Apple iPhone 5
      544
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.800
    • BlackBerry Curve 9320
      463
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.000
    • Sony Xperia T
      450
    • Sony Xperia S
      449
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.500
    • HTC One X+
      428
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.000
    • HTC One X
      411
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.800
    • Sony Xperia U
      411
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.000
    • Sony Xperia Sola
      403
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.600
    • HTC One V
      360
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.700
    • Nokia Lumia 920
      356
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.300
    • Samsung Galaxy Beam
      332
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.500
    • HTC 8X
      330
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.800
    • Nokia Lumia 610
      327
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.220
    • Samsung Galaxy S III mini
      319
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.900
    • Nokia Lumia 820
      314
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.800
    • HTC Desire C
      284
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.300
    • HTC Desire X
      284
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 8.100
    • Huawei Ascend G300
      283
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.900
    • Huawei Ascend P1
      278
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.500
    • HTC One S
      269
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.400
    • Samsung Galaxy S III
      235
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.000
    • Samsung Galaxy Note II
      222
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.800
    • Motorola Razr i
      215
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.900
    • Nokia 808
      212
      Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.500
  • Helligkeit min.:
    • Apple iPhone 5
      4
    • Sony Xperia S
      5
    • HTC Desire C
      10
    • Samsung Galaxy Beam
      12
    • HTC Desire X
      12
    • Sony Xperia T
      12
    • HTC One X
      16
    • HTC One V
      16
    • Samsung Galaxy Note II
      16
    • Huawei Ascend P1
      17
    • HTC One X+
      18
    • Samsung Galaxy S III
      19
    • HTC One S
      20
    • Motorola Razr i
      20
    • Nokia Lumia 610
      23
    • Nokia 808
      35
    • LG Optimus 4X HD
      36
    • Samsung Galaxy S III mini
      41
    • Huawei Ascend G300
      44
    • HTC 8X
      45
      Hinweis: Stufe „niedrig“
    • Sony Xperia Sola
      46
    • Sony Xperia U
      53
    • Nokia Lumia 920
      57
      Hinweis: Stufe „niedrig“
    • Nokia Lumia 820
      83
      Hinweis: Stufe „niedrig“
    • BlackBerry Curve 9320
      177
Display-Kontrast
Angaben in Kontrast
  • Kontrast:
    • HTC One S
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Samsung Galaxy S III
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Nokia 808
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Huawei Ascend P1
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Samsung Galaxy Note II
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Motorola Razr i
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Nokia Lumia 820
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Samsung Galaxy S III mini
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Samsung Galaxy Beam
      2.231:1
    • HTC One V
      1.384:1
    • Sony Xperia T
      1.320:1
    • HTC One X+
      1.304:1
    • HTC Desire X
      1.290:1
    • HTC One X
      1.245:1
    • Apple iPhone 5
      1.208:1
    • LG Optimus 4X HD
      945:1
    • Sony Xperia U
      874:1
    • Sony Xperia Sola
      857:1
    • HTC Desire C
      788:1
    • Huawei Ascend G300
      786:1
    • HTC 8X
      733:1
    • Nokia Lumia 610
      726:1
    • Nokia Lumia 920
      693:1
    • BlackBerry Curve 9320
      661:1
    • Sony Xperia S
      415:1
Anmerkungen zur Display-Betrachtung

Nach den gewonnenen subjektiven Eindrücken sortiert sich das S III mini bei den gemessenen Werten im Mittelfeld der Skala ein. Dabei bietet die Anzeige 319 cd/m² bei maximaler Helligkeit, wobei diese je nach Anwendungsbereich respektive Bildschirminhalt aufgrund der eingesetzten Technologie auf unter 200 cd/m² fallen kann. Erneut zeigt sich, dass es Super-AMOLED-Displays aufgrund ihrer Technik grundsätzlich schwer haben, mit der Konkurrenz mitzuhalten. Die weniger relevante minimale Helligkeit sortiert sich ebenfalls im Mittelfeld der Rangliste ein.

Wirklich positive Eindrücke hinterlässt das Display also nur beim Kontrast und seinem exzellenten Schwarzwert, wobei beides keine Alleinstellungsmerkmale des Galaxy S III mini sind. Dies verkörpert jedes AMOLED-Display, was dazu führt, dass der Bildschirm insgesamt etwas hinter den Erwartungen bleibt. Die maximale Helligkeit liegt zwar rein theoretisch auf einem guten Niveau, wird jedoch nicht immer erreicht.

Auf der nächsten Seite: Performance & Oberfläche