News : Nokias CEO schließt Android nicht aus

, 183 Kommentare

Das finnische Unternehmen Nokia fokussiert sich seit der Präsentation von Windows Phone 7 und 8 auf die Veröffentlichung von Smartphones mit Betriebssystemen aus dem Hause Microsoft. Im Interview mit der spanischen Zeitung El País schließt das Unternehmen nun aber auch eine Nutzung von Googles Android nicht länger aus.

Nokia scheint – abgesehen von preiswerten Geräten – nicht alles auf eine Karte und damit auf Microsoft gesetzt zu haben. Zwar gibt CEO Stephen Elop im Interview bekannt, dass man mit der aktuellen Zusammenarbeit mit Microsoft sehr zufrieden sei und dass man sich weiterhin der Kooperation widmen möchte, doch vollständig ausschließen möchte er die Nutzung von Googles mobilem Betriebssystem nicht. Auf die Frage, ob Nokia im nächsten Jahr ein Android-Telefon veröffentlichen würde, bekräftigte Elop zwar zuerst seine Dedikation zu Microsoft, sagte dann aber „but anything is possible“.

Des Weiteren ging er auf die schwierige Differenzierung verschiedener Windows-Phone-Geräte ein, wobei hier von der spanischen Zeitung das HTC 8X zum Vergleich herangezogen wird, das sich von den verwendeten Farben und – systembedingt – dem Betriebssystem nicht von den Lumia-Geräten (Lumia 820 und Lumia 920) unterscheiden würde. Hier kontert Elop aber mit Nokia-exklusiven Features wie einer sehr guten Kamera, Displays, die sich auch mit Handschuhen und bei schwierigem Lichteinfall bedienen lassen, sowie verschiedensten Nokia-Anwendungen, die die Konkurrenz nicht zu bieten hat.

Für das Jahr 2013 kündigt Stephen Elop an, dass man mit Nokia einen zweistelligen Marktanteil erreichen möchte, um so wieder etwas Gleichgewicht in den von Apple und Google dominierten Markt zu bringen. Auf ein Datum, wann dieses Vorhaben realisiert sein soll, möchte sich Elop aber nicht festlegen.

Update 08.01.2013 12:17 Uhr  Forum »

Mittlerweile distanziert sich Nokias PR-Abteilung von Stephen Elops Aussage und bekräftigt erneut die Zusammenarbeit mit Microsoft. Als Begründung nennt Nokia eine falsche Übersetzung von Elops Statement.