News : Erste Smartphones mit Firefox OS jetzt bestellbar

, 59 Kommentare

Die spanische Firma Geeksphone, spezialisiert auf quelloffene Betriebssysteme für ihre Smartphones, hat seit heute zwei Geräte mit Firefox OS im Angebot ihres Online-Shops. Die beiden Modelle „Keon“ und „Peak“ richten sich an Entwickler und Neugierige.

Das Keon ist das schwächere der beiden Geräte und ist mit einem Qualcomm-Snapdragon-S1-7225AB-SoC mit einem Gigahertz, vier Gigabyte internem Speicher und 512 Megabyte RAM ausgestattet. Der Multitouch-Screen mit 3,5 Zoll löst mit 480 × 320 Pixeln auf. Geboten werden weiterhin microSD, Micro-USB, Wifi, Bluetooth 2.1 EDR, ein FM-Empfänger, diverse Sensoren und UMTS mitsamt HSPA. Außerdem ist eine Drei-Megapixel-Kamera mit an Bord. Der Akku fasst 1580 mAh, der Preis inklusive Steuern liegt bei rund 110 Euro plus Versandkosten.

Das zweite Gerät mit dem Namen Peak ist mit einem Dual-Core-Qualcomm-Snapdragon-S4-8225 mit 1,2 Gigahertz etwas besser ausgestattet und bringt, wie auch das kleinere Keon, vier Gigabyte internen Speicher und 512 Megabyte RAM mit. Das Multitouch-Display ist hier mit 4,3-Zoll größer und beherrscht eine Auflösung von 960 × 540 Pixeln. Als weiteres Unterscheidungsmerkmal ist das Peak mit zwei Kameras ausgestattet: Die Frontkamera mit zwei Megapixeln wird von einer rückseitigen Kamera mit acht Megapixeln und Blitzfunktion unterstützt. In den anderen Punkten ist die Ausstattung abgesehen vom Akku, der hier 1800 mAh fasst, identisch. Das Peak wird inklusive Steuern etwa 180 Euro zuzüglich Versand kosten.

Geeksphone Keon und Peak
Geeksphone Keon und Peak (Bild: Geeksphone)

Die Telefone werden von Geeksphone als „Developer Preview“ beworben und bieten Entwicklern die Möglichkeit, tagesaktuelle Nightly Builds von Firefox OS zu beziehen. Die beiden Geräte sind momentan die einzige Möglichkeit, in Deutschland ein Smartphone mit dem freien Mozilla-Betriebssystem zu bestellen. Im Moment scheint die Seite allerdings überlastet zu sein und erlaubt keine Bestellungen. Das kleinere Keon ist darüber hinaus derzeit als ausverkauft markiert.

Geeksphone „Keon“ Geeksphone „Peak“
OS: Firefox OS Firefox OS
Display: 3,5 Zoll
480 × 320 Pixel
4,3 Zoll
960 × 540 Pixel
Display-Art: Touchscreen, kapazitiv
HVGA
Touchscreen, kapazitiv
IPS
Bedienung: Touch
CPU / Chip: Qualcomm Snapdragon-S1-Prozessor
Single-Core, 1 GHz
Qualcomm Snapdragon-S4-Prozessor
Dual-Core, 1,2 GHz
Arbeitsspeicher: 512 Megabyte
Speicher: 4 Gigabyte
erweiterbar
Drahtlose Schnittstellen: WLAN (802.11 n)
Kamera (frontseitig): nicht vorhanden 2 Megapixel
Kamera (rückseitig): 3 Megapixel 8 Megapixel
Akku (mAh): 1.580 1.800

Update 13:50 Uhr  Forum »

Mittlerweile sind im Online-Shop von Geeksphone beide Geräte ausverkauft. Wann sie wieder bestellbar sind ist derzeit nicht bekannt.

Update 24.04.2013 17:10 Uhr  Forum »

Geeksphone-CEO Javier Aguera versprach in einem Interview mit Forbes, dass schnell für Nachschub der ausverkauften Smartphones gesorgt werden soll. Seit rund 30 Minuten sind die beiden Geräte jetzt wieder online bestellbar. Wie Phone Arena heute berichtet, seien gestern lediglich 1.000 Geräte vorrätig gewesen, von denen bereits viele für Mozilla-Mitarbeiter sowie Händler reserviert gewesen seien. Die Server des Unternehmens hatten dem Ansturm auf die beiden Geräte nicht standgehalten, sodass zuerst eine Fehlermeldung, dann ein eingeschobener Text mit der Meldung, die Geräte seien leider ausverkauft, erschienen war. Insgesamt sollen bisher 10.000 Geräte produziert worden sein. Laut Angaben des 20-jährigen CEO von Geeksphone sei es kein Problem, bei Bedarf rund 5.000 Einheiten pro Tag nachzuproduzieren.