3/6 AMD kontra Mikroruckler : Der Catalyst 13.8 Beta 1 im Test

, 133 Kommentare

Frame Pacing an vs. aus

Die erste Testreihe befasst sich mit dem Vergleich zwischen ein- und ausgeschaltetem Frame Pacing im Catalyst 13.8 Beta 1.

Drei repräsentative Beispiele

Battlefield 3

Frame Pacing gegen Frame Latenz
Frame Pacing gegen Frame Latenz

Crysis 3

Frame Pacing gegen Frame Latenz
Frame Pacing gegen Frame Latenz

Metro: Last Light

Frame Pacing gegen Frame Latenz
Frame Pacing gegen Frame Latenz

Beurteilung

In Battlefield 3 zeigen sich schier riesige Unterschiede zwischen der neuen Frame-Pacing- und der alten Frame-Latency-Variante. Während Battlefield 3 mit der alten Konfiguration auf einem CrossFire-System in unseren Augen unspielbar bleibt, zeigt der Catalyst 13.8 Beta 1 ein deutlich besseres Ergebnis: der First-Person-Shooter wird genieß- und die hohe Bildwiederholrate erlebbar. Auch bei den kaum dargestellten Bildern gibt es eine deutliche Verbesserung, die Anzahl der berechneten aber nicht mehr dargestellten Bilder nimmt hingegen zu.

Auch in Crysis 3 gibt es sehr große Unterschiede. Mit alten Treibern beziehungsweise der Frame-Latency-Variante macht die Radeon HD 7990 in dem Spiel nur wenig Spaß, mit dem neuen Renderingverfahren läuft das Spiel dagegen gut. Dropped und Runt Frames sind verschwunden.

Metro: Last Light zeigt dagegen, dass AMDs derzeitige Frame-Pacing-Implementierung auch von Nachteil sein kann. Metro ist allerdings das einzige Spiel in unserem Parcours, das sich so verhält. Und mit beiden Varianten ist es gut spielbar.

Leistungsverlust

AMD gibt an, dass Frame Pacing in der Regel keine Leistung kostet. Um dieser Aussage nachzugehen, haben wir uns eine Radeon HD 7990 geschnappt und unseren Spieleparcours mit der Auflösung 2.560 × 1.600 inklusive vierfacher Kantenglättung sowie 16-facher anisotroper Filterung durchlaufen lassen. Wir beschränken uns dabei auf die DirectX-11-Spiele. Wir vergleichen die Frame-Latency- und die Frame-Pacing-Variante des Catalyst 13.8 Beta 1 untereinander und mit dem Catalyst 13.6 Beta.

2.560 × 1.600 4xAA/16xAF
  • Anno 2070:
    • Catalyst 13.6 Beta
      61,1
    • Catalyst 13.8 Beta Latency
      57,5
    • Catalyst 13.8 Beta Pacing
      55,2
  • Assassin's Creed 3:
    • Catalyst 13.6 Beta
      66,3
    • Catalyst 13.8 Beta Latency
      65,8
    • Catalyst 13.8 Beta Pacing
      64,2
  • Battlefield 3:
    • Catalyst 13.8 Beta Latency
      88,2
    • Catalyst 13.8 Beta Pacing
      86,3
    • Catalyst 13.6 Beta
      86,1
  • Crysis 2:
    • Catalyst 13.6 Beta
      57,0
    • Catalyst 13.8 Beta Latency
      56,0
    • Catalyst 13.8 Beta Pacing
      55,9
  • Crysis 3:
    • Catalyst 13.8 Beta Latency
      29,9
    • Catalyst 13.6 Beta
      28,9
    • Catalyst 13.8 Beta Pacing
      27,5
  • Dirt Showdown:
    • Catalyst 13.8 Beta Latency
      103,3
    • Catalyst 13.6 Beta
      102,7
    • Catalyst 13.8 Beta Pacing
      100,0
  • Far Cry 3:
    • Catalyst 13.6 Beta
      46,0
    • Catalyst 13.8 Beta Latency
      42,9
    • Catalyst 13.8 Beta Pacing
      41,8
  • Hitman: Absolution:
    • Catalyst 13.8 Beta Latency
      58,8
    • Catalyst 13.6 Beta
      57,0
    • Catalyst 13.8 Beta Pacing
      52,8
  • Max Payne 3:
    • Catalyst 13.8 Beta Latency
      40,4
    • Catalyst 13.8 Beta Pacing
      40,4
    • Catalyst 13.6 Beta
      40,3
  • Medal of Honor Warfighter:
    • Catalyst 13.6 Beta
      74,8
    • Catalyst 13.8 Beta Latency
      72,9
    • Catalyst 13.8 Beta Pacing
      72,4
  • Metro 2033:
    • Catalyst 13.6 Beta
      41,7
    • Catalyst 13.8 Beta Latency
      40,8
    • Catalyst 13.8 Beta Pacing
      40,6
  • Tomb Raider:
    • Catalyst 13.6 Beta
      66,3
    • Catalyst 13.8 Beta Latency
      64,3
    • Catalyst 13.8 Beta Pacing
      63,7

Der Catalyst 13.8 Beta 1 scheint generell nicht der schnellste Treiber zu sein – zumindest nicht auf einer Radeon HD 7990. So agiert die Software mit der altbekannten Frame-Latency-Variante im Durchschnitt ein Prozent langsamer als der Catalyst 13.6 Beta. Das ist zwar nicht viel, in den einzelnen Tests ergeben sich aber etwas größere Unterschiede. So ist der Catalyst 13.6 Beta zum Beispiel in Anno 2070 um sechs Prozent und in Far Cry 3 gar um sieben Prozent schneller. In den meisten Tests schenken sich die Treiber aber nicht viel.

Rating
Angaben in Prozent
    • Catalyst 13.6 Beta
      104,2
    • Catalyst 13.8 Beta Latency
      103,0
    • Catalyst 13.8 Beta Pacing
      100,0

Bei aktiviertem Frame Pacing sinkt die Leistung im Durchschnitt um weitere drei Prozent. In Crysis 3 verlieren Spieler durch die neue Rendermethode gar neun Prozent, in Crysis 2 dagegen liegen beide Varianten gleich auf. Die meisten Spiele laufen etwa zwei Prozent langsamer.

Dass Frame Pacing FPS kostet, liegt auf der Hand. Schließlich werden Bilder, sollte ein Eingriff erfolgen, verzögert und nicht vorgezogen, so dass in der Tendenz nur Bilder „hinten runter fallen können“ und nicht mehr in der Sekunde dargestellt werden. Nicht vergessen werden darf beim Betrachten dieses Ratings, dass die Spiel durch den neuen Treiber trotz leicht niedriger FPS spielbarer sind.

Auf der nächsten Seite: Frame Pacing Beta vs. Alpha