News : Nvidia Shield in seine Einzelteile zerlegt

, 42 Kommentare

Gerade erst am Markt angekommen wurde Nvidias Android-Handheld-Konsole Shield bereits auseinandergenommen. Die für ihre Bastelarbeiten bekannte Webseite ifixit hat das Spielgerät mit Tegra-4-Chip in seine Einzelteile zerlegt, wobei der innere Aufbau und die eingesetzten Komponenten zum Vorschein kamen.

Als nach einiger Bastelarbeit die Hauptplatine entfernt wurde, zeigten sich neben dem Tegra-4-SoC (rot markiert) von Nvidia unter anderem folgende Komponenten:

  • eine embedded Multi Media Card (eMMC) von Samsung mit 16 GB Flash-Speicher (orange markiert)
  • vier DDR3-SDRAMs von SK Hynix mit jeweils 512 MB für insgesamt 2 GB Arbeitsspeicher (grün markiert)
  • das Funkmodul AzureWave AW-AH691 (WLAN/Bluetooth, gelb markiert)
  • der als Gyroskop und Beschleunigungssensor dienende Chip MPU-6050 von InvenSense (blau markiert)
  • und schließlich der Audio-Chip AL5639 aus dem Hause Realtek (rosa markiert)
Nvidia Shield: Hauptplatine (Vorderseite)
Nvidia Shield: Hauptplatine (Vorderseite) (Bild: ifixit.com)
Nvidia Shield: Hauptplatine (Rückseite)
Nvidia Shield: Hauptplatine (Rückseite) (Bild: ifixit.com)

Insgesamt stellte sich das Auseinandernehmen der Bauteile zwar stellenweise als knifflig heraus, jedoch loben die Bastler den modularen Aufbau, der den Austausch einzelner Komponenten wie Hauptplatine, Lautsprecher oder Lüfter im Falle eines Defekts erlaubt. Die drei Akku-Zellen von Sanyo sollen zusammen eine vergleichsweise hohe Kapazität von 7.350 mAh vorweisen und sind über eine Platine miteinander verbunden, die womöglich zur Ladekontrolle dient. Die Konstruktion ist allerdings schwer erreichbar, was den Akku-Austausch erschwert und entsprechend von den Autoren kritisiert wird.

Auch das Entfernen des 5-Zoll-Touch-Displays mit der Kennung LH500W1-SD03 erwies sich als schwierig, sodass eine Reparatur aufwändig ausfallen würde. Weitere Bilder und Details sind dem „Nvidia Shield Teardown“ von ifixit zu entnehmen.

Nvidia Shield in Einzelteile zerlegt
Nvidia Shield in Einzelteile zerlegt (Bild: ifixit.com)