News : Blizzard präsentiert „Diablo 3“-Addon „Reaper of Souls“

, 154 Kommentare

Blizzard hat im Rahmen seiner Gamescom-Pressekonferenz soeben erwartungsgemäß ein Addon für „Diablo 3“ angekündigt: „Reaper of Souls“ wird den Engel der Weisheit zurückkehren lassen – als Engel des Todes. Doch nicht nur im Story-Bereich hat sich etwas getan.

Inhaltlich bietet „Reaper of Souls“ einen neuen Story-Akt, der an die Geschehnisse aus dem Hauptspiel anschließt. Diablos Essenz ist weiterhin in einem Stein eingeschlossen – ein Artefakt, das riesige Macht und eine ebenso große Gefahr bedeutet. Dieses Artefakt wird vom Engel des Todes Malthael an sich genommen, wobei das Ziel dieses neuen Antagonisten lautet, die Menschheit auszulöschen. Klar, dass es am Spieler ist, genau das zu verhindern.

Diablo 3: Reaper of Souls – Opening Cinematic
Gamescom 2013 - Blizzard Pressekonferenz
Gamescom 2013 - Blizzard Pressekonferenz
Gamescom 2013 - Blizzard Pressekonferenz
Gamescom 2013 - Blizzard Pressekonferenz
Gamescom 2013 - Blizzard Pressekonferenz
Gamescom 2013 - Blizzard Pressekonferenz
Gamescom 2013 - Blizzard Pressekonferenz
Gamescom 2013 - Blizzard Pressekonferenz
Blizzard / Gamescom 2013: Loot 2.0
Blizzard / Gamescom 2013: Loot 2.0

Das Setting, die im Gothic-Stil gehaltene Stadt Westmarch, soll besonders authentisch und konsistent wirken, da – diesen Umstand betonten die Entwickler mehrfach – nun erstmals ladefreie Übergänge zwischen Indoor- und Outdoor-Bereichen häufige Verwendung finden. Für eine hohe spielerische Varianz soll dabei der stetige Wechsel zwischen engen und weiten Arealen sorgen, was unterschiedliche Taktiken und ein schnelles Umschalten erfordern wird.

Darüber hinaus wird „Reaper of Souls“ mit dem Crusader eine neue Klasse enthalten. Und auch die anderen Klassen werden von Blizzard gefördert: Durch die Erhöhung des maximalen Charakterlevels auf Level 70 und neue Items sollen auch für die bisher verfügbaren Klassen neue Anreize geschaffen werden.

Diablo 3: Reaper of Souls – Gameplay-Teaser

Zu diesen gehört auch ein Item-Versprechen: Die „Drops“ von diesen sollen quantitativ abnehmen, qualitativ dafür zulegen. Spannende Gegenstände statt volle Rucksäcke – so lässt sich der unter dem Titel „Loot 2.0“ transportierte Anspruch zusammenfassen, der auch über den neuen Handwerker, den Mystiker, erreicht werden soll.

Einen Erscheinungstermin für „Reaper of Souls“ nannte Blizzard bisher nicht.