News : Gamescom meldet Ausverkauf bei Karten und Fläche

, 64 Kommentare

Bereits am Wochenende teilten die Betreiber der Gamescom 2013 mit, dass die Online-Tickets für den Samstag der Ende August stattfindenden Spiele-Messe ausverkauft sind. Eine hohe Nachfrage zeigt sich auch auf Seiten der Aussteller: Die Ausstellungsflächen sind komplett ausgebucht.

Vom 21. bis zum 25. August 2013 findet das „weltweit größte Messe-Highlight für interaktive Unterhaltung“ in Köln statt. In diesem Jahr erwartet der Veranstalter die gesteckten Ziele „deutlich zu erreichen“ und spricht von einer „besonders spektakulären Ausgabe der Gamescom“, so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. Nachdem die Besucherzahlen im letzten Jahr auf hohem Niveau stagnierten, wird erwartet, dass die Marke von 275.000 Besuchern in diesem Jahr überboten werden kann.

Der Kartenvorverkauf über das Internet lief zumindest „wie geschmiert“: Tickets für den Messesamstag sind im Online-Shop der Gamescom seit dem Wochenende vergriffen. Geringe Restbestände seien nur noch in einzelnen Saturn-Märkten zu erstehen, wie die Veranstalter mitteilten. Zwar bestehe die Möglichkeit, auch vor Ort Karten für den Samstagnachmittag zu erstehen, jedoch müsse mit Wartezeiten gerechnet werden und der Einlass sei vom Besucherstrom abhängig. Daher empfiehlt der Veranstalter den Besuchern möglichst auf andere Messetage auszuweichen.

Zu den über 275.000 erwarteten Besuchern und Fachbesuchern aus über 80 Ländern gesellen sich laut Betreiber mehr als 635 Unternehmen aus über 40 Ländern, die an der Veranstaltung teilnehmen und auf einer Fläche von rund 140.000 Quadratmetern ihre Neuheiten präsentieren. Die Ausstellungsflächen seien ausgebucht. Gegenüber dem Vorjahr sollen rund fünf Prozent mehr Unternehmen, von denen zudem etwas mehr aus dem Ausland kommen, teilnehmen.

Als Highlights unter den erwarteten Neuheiten gelten unter anderem die neuen Konsolengenerationen von Microsoft und Sony: die Xbox One und die PlayStation 4.