News : Sichere E-Mail-Dienste schließen in der Folge von Prism

, 180 Kommentare

Der E-Mail-Anbieter Lavabit, der verschlüsselten Mailverkehr anbot, erlangte durch Edward Snowden international Bekanntheit, nachdem Snowden aus dem Transitbereich des Moskauer Flughafens Menschenrechtler per Mail mit dem Absender edsnowden@lavabit.com eingeladen hatte. Diese Bekanntheit führte nun zur Schließung des Dienstes.

Aus einem Text auf der Webseite des Dienstes geht hervor, dass das Angebot nicht freiwillig zurückgenommen wurde. Betreiber Ladar Levison bedauert, dass ihm die Regierung untersage, die Gründe für die Schließung seines Dienstes offen zu legen, in den er zehn Jahre seines Lebens investiert habe. „Ich wurde vor eine schwierige Entscheidung gestellt: Entweder werde ich Komplize bei Verbrechen gegen das amerikanische Volk oder ich gebe fast zehn Jahre harter Arbeit auf und schließe Lavabit. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschieden, den Dienst vorerst auszusetzen.“, schreibt er dort. Zwei Mal hat ihm die Regierung auf Nachfrage in den vergangenen sechs Wochen verboten, über die Vorfälle in Zusammenhang mit seinem E-Mail-Dienst zu sprechen.

Mitte Juli hatte die Webseite ghacks Lavabit als den derzeit vermutlich sichersten E-Mail-Anbieter bezeichnet. Levison sammelt jetzt Spenden, um vor Gericht sein Geschäft zu retten und „die Verfassung zu verteidigen“.

Weniger als 24 Stunden nach Bekanntwerden der Schließung von Lavabit hat ein weiterer sicherer E-Mail-Dienst, Silent Circle, freiwillig seine digitalen Pforten geschlossen. Die Firma, die sich auf verschlüsselte Kommunikation spezialisiert hat, lässt die Kunden des E-Mail-Dienstes wissen, dass man „die Schrift an der Wand gelesen hat“ und es vorzieht, den Dienst jetzt zu schließen. Betreiber Jon Callas entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten und macht klar, es habe bisher keinerlei Intervention von Regierungsseite gegeben. Er gibt aber zu bedenken, es hätte auch für die Kunden von Nachteil sein können werden, wenn er gezögert hätte. Silent Mail sei bei der Gründung eine gute Idee gewesen. Diese Zeit sei jetzt vorbei.