5/5 Cooltek U3 Micro-ATX im Test : Coolcube für Micro-ATX und lange Grafikkarten

, 129 Kommentare

Fazit

Das Cooltek U3 schafft es erstaunlich gut, die Gegensätze klein und dennoch geräumig in einem solide und edel verarbeiteten Gewand aus Aluminium zu vereinen. Auf engstem Raum sind selbst leistungsstarke Komponenten und eine zusätzliche Erweiterungskarte problemlos realisierbar. Auf absolute High-End-Modelle muss aber wegen der begrenzten Abmessungen verzichtet werden. Neben seinem durchaus beachtlichen Raumangebot bietet das U3 eine überwiegend zuverlässige Kühlleistung mit leichten Schwächen bei der Temperatur des Prozessors. Diese tanzte während des Tests nämlich etwas aus der Reihe.

Ideal wäre ein zusätzlicher Frontlüfter gewesen – der mit etwas Geschick problemlos realisierbar gewesen wäre und die Luft durch die Seitenschlitze ansaugen würde. Der Ventilator hätte so die Kühlleistung speziell im Bereich der Prozessorkühlung verbessern können und dennoch keine nennenswerten Einschränkungen im Innenraum nach sich gezogen.

Cooltek U3 - Testsystem seitlich
Cooltek U3 - Testsystem seitlich

Ansonsten hinterlässt das Cooltek U3 eine gute Figur im Testparcours. Für eine Empfehlung reicht es letztendlich trotzdem nicht, weil der letzte Funke Leistung nicht ausgekostet wird und es leichte Schwachstellen an der Verarbeitungsqualität gibt – auch wenn diese nicht allzu schwer ins Gewicht fallen.

Abschließend sei gesagt, das nichts dagegen spricht, sich das Gehäuse einmal genauer anzusehen. Über die kleinen Schönheitsfehler lässt sich im Einzelfall garantiert getrost hinwegsehen.

Cooltek U3
Produktgruppe Gehäuse, 11.10.2013
  • Verarbeitungsqualität+
  • Funktionalität+
  • Raumaufteilung++
  • Temperaturen 5V/12V+ / +
  • Lautstärke 5V/12V++ / ++
  • Lüftersteuerung
  • Entkopplungsleistung
  • Edles Aluminiumdesign
  • Durchdachte Raumaufteilung
  • An wenigen Stellen scharfe Kanten
  • Kein 5,25"-Laufwerksschacht

Das Testmuster für den Test wurde uns freundlicherweise von PC-Cooling zur Verfügung gestellt.

Update: Wir korrigieren uns, PC-Cooling, das Unternehmen hinter der Marke Cooltek, firmiert Gehäuse von Jonsbo nicht um, sondern entwickeln sie in Kooperation mit Jonsbo für den europäischen Markt. Die Einleitung wurde entsprechend angepasst.

Preisvergleich

Aktuell ist das Cooltek U3 noch nicht im Preisvergleich gelistet. Bekannt ist aber, dass es in den Farben Schwarz (UVP 74,99 Euro), Silber (71,99 Euro) und Rot (78,99 Euro) erhältlich sein wird. Darüber hinaus wird es die schwarze und silberne Version mit großen Acrylglasfenster geben, dann mit einer UVP von 82,99 Euro beziehungsweise 79,99 Euro.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang