3/4 Asus ROG Mars GeForce GTX 760 im Test : Ein Exot mit Tücken

, 96 Kommentare

Leistungsaufnahme

20 Einträge
Leistungsaufnahme
Angaben in Watt (W)
  • Desktop-Betrieb:
    • Intel Core i7-4770K
      38
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      57
    • AMD Radeon HD 7870
      58
    • AMD Radeon R7 260X
      59
    • Nvidia GeForce GTX 770
      59
    • AMD Radeon HD 7850
      60
    • AMD Radeon HD 7790
      60
    • Nvidia GeForce GTX 760
      60
    • AMD Radeon R9 270X
      61
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      61
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      61
    • Nvidia GeForce GTX 780
      61
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      61
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      63
    • AMD Radeon HD 7950
      63
    • Nvidia GeForce GTX 660
      64
    • Nvidia GeForce GTX 670
      65
    • Nvidia GeForce GTX 660 Ti
      65
    • AMD Radeon R9 290
      66
    • AMD Radeon R9 290X (Uber)
      67
    • AMD Radeon R9 290X
      67
    • AMD Radeon R9 280X
      67
    • Asus ROG Mars 760
      71
    • Nvidia GeForce GTX 690
      76
    • AMD Radeon HD 7990
      81
  • Last - Crysis 3:
    • AMD Radeon HD 7790
      183
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      184
    • AMD Radeon HD 7850
      211
    • AMD Radeon R7 260X
      214
    • Nvidia GeForce GTX 660
      234
    • AMD Radeon HD 7870
      237
    • AMD Radeon R9 270X
      246
    • Nvidia GeForce GTX 660 Ti
      252
    • Nvidia GeForce GTX 760
      255
    • AMD Radeon HD 7950
      257
    • Nvidia GeForce GTX 670
      259
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      261
    • Nvidia GeForce GTX 780
      288
    • Nvidia GeForce GTX 770
      290
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      306
    • AMD Radeon R9 290X
      337
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      342
    • AMD Radeon R9 280X
      345
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      345
    • AMD Radeon R9 290
      364
    • Nvidia GeForce GTX 690
      422
    • AMD Radeon R9 290X (Uber)
      423
    • Asus ROG Mars 760
      446
    • AMD Radeon HD 7990
      549

Bezüglich der Leistungsaufnahme hält sich die Asus ROG Mars 760 für eine Multi-GPU-Grafikkarte durchaus zurück. Unter Windows liegt die Leistungsaufnahme der Hardware bei 71 Watt (gemeint ist der gesamte PC), elf Watt mehr als mit einer Single-GPU-Grafikkarte – für eine Multi-GPU-Karte nicht viel.

Unter Last erhöht sich der Energiehunger dann auf 446 Watt, was ein wenig mehr ist als bei der Radeon R9 290X im Uber-Modus, allerdings ist die Leistung bei einem guten SLI-Profil auch höher. Die maximierte GeForce GTX Titan ist mit 375 Watt aber energieeffizienter. Der Mehrverbrauch gegenüber einer einzelnen GeForce GTX 760 liegt bei 191 Watt.

Kühlung

12 Einträge
Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Desktop-Betrieb:
    • Intel Core i7-4770K
      29,0
    • AMD Radeon R7 260X
      30,5
    • AMD Radeon HD 7990
      31,0
    • Nvidia GeForce GTX 780
      32,0
    • Nvidia GeForce GTX 770
      32,0
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      32,5
    • AMD Radeon R9 290X (Uber)
      33,5
    • AMD Radeon R9 290X
      33,5
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      33,5
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      34,0
    • AMD Radeon HD 7950
      34,0
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      34,5
    • Nvidia GeForce GTX 690
      35,0
    • AMD Radeon R9 290
      35,0
    • Asus ROG Mars 760
      37,0
    • AMD Radeon HD 7870
      37,0
    • Nvidia GeForce GTX 670
      38,0
    • AMD Radeon R9 270X
      39,0
    • Nvidia GeForce GTX 760
      39,0
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      39,5
  • Last - Crysis 3:
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      41,0
    • Nvidia GeForce GTX 780
      45,5
    • Nvidia GeForce GTX 770
      45,5
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      46,0
    • Nvidia GeForce GTX 670
      49,0
    • AMD Radeon R9 290X
      50,0
    • Nvidia GeForce GTX 760
      50,5
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      51,0
    • AMD Radeon HD 7870
      51,5
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      52,5
    • AMD Radeon HD 7950
      52,5
    • AMD Radeon R7 260X
      53,5
    • Asus ROG Mars 760
      56,0
    • AMD Radeon R9 270X
      56,0
    • AMD Radeon R9 290
      56,5
    • Nvidia GeForce GTX 690
      57,5
    • AMD Radeon R9 290X (Uber)
      59,5
    • AMD Radeon HD 7990
      59,5
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      61,0

Unter Windows ist die Asus ROG Mars 760 ungewöhnlich laut und fällt mit 37 Dezibel unangenehm auf. Die beiden Lüfter sind durchweg aus einem geschlossenen Gehäuse zu hören. Unter Last kommt der 3D-Beschleuniger dann auf 56 Dezibel, was zwar sehr laut, aber nicht lauter als die vergleichbare Konkurrenz ist. Dabei müssen wir aber anmerken, dass die Grafikkarte akustisch lauter wirkt als der Messwert vermuten lässt.

12 Einträge
Temperatur
Angaben in °C
  • Desktop-Betrieb – GPU:
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      25
    • AMD Radeon HD 7870
      27
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      27
    • Nvidia GeForce GTX 780
      28
    • Nvidia GeForce GTX 770
      29
    • Nvidia GeForce GTX 760
      29
    • Asus ROG Mars 760
      31
    • AMD Radeon R9 270X
      31
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      32
    • Nvidia GeForce GTX 670
      32
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      32
    • AMD Radeon R7 260X
      33
    • Nvidia GeForce GTX 690
      34
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      38
    • AMD Radeon HD 7950
      38
    • AMD Radeon R9 290X (Uber)
      41
    • AMD Radeon R9 290X
      41
    • AMD Radeon R9 290
      41
    • AMD Radeon HD 7990
      44
  • Last (Crysis 3) - GPU:
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      73
    • AMD Radeon HD 7870
      73
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      75
    • AMD Radeon HD 7950
      76
    • Nvidia GeForce GTX 780
      79
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      80
    • Nvidia GeForce GTX 770
      80
    • Asus ROG Mars 760
      81
    • Nvidia GeForce GTX 760
      81
    • Nvidia GeForce GTX 670
      81
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      82
    • AMD Radeon R9 270X
      83
    • AMD Radeon R7 260X
      84
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      86
    • Nvidia GeForce GTX 690
      87
    • AMD Radeon HD 7990
      88
    • AMD Radeon R9 290X (Uber)
      92
    • AMD Radeon R9 290X
      94
    • AMD Radeon R9 290
      94

Bei den Temperaturen gibt es auf der Asus ROG Mars 760 keinerlei Schwierigkeiten. Unter Windows verzeichnen wir eine GPU-Temperatur von höchstens 31 Grad, unter Last sind es 81 Grad Celsius. Letztere kommen durch das Temperature Target zu Stande. Lässt man der Karte freien läuft, erhöht sich der Wert auf 82 Grad.

Übertaktbarkeit

Übertaktbarkeit
  • Crysis 3:
    • ROG Mars 760 – Übertaktet (1.180/1.246/3.208)
      27,8
    • ROG Mars 760 – (1.006/1.072/3.004)
      24,5
  • Company of Heroes 2:
    • ROG Mars 760 – Übertaktet (1.180/1.246/3.208)
      28,2
    • ROG Mars 760 – (1.006/1.072/3.004)
      25,2
  • Metro: Last Light:
    • ROG Mars 760 – Übertaktet (1.180/1.246/3.208)
      43,5
    • ROG Mars 760 – (1.006/1.072/3.004)
      38,8

Die Asus ROG Mars 760 hat dem Käufer noch einige Taktreserven zu bieten. So konnten wir den Basistakt von 1.006 MHz auf 1.180 MHz erhöhen, bevor es zu ersten Fehlern gekommen ist. Der pro GPU 2.048 MB große GDDR5-Speicher macht zusätzliche 500 MHz mit. Wir takten letzteren für unsere Tests jedoch absichtlich nur mit 3.208 MHz, da andernfalls das (maximierte) Power Target die GPU-Frequenz zu sehr drosselt. Der tatsächliche Spieltakt liegt bei 1.241 MHz.

Je nach Spiel können wir die Leistung so um zwölf bis 13 Prozent erhöhen. Zugleich steigt die Leistungsaufnahme um 41 Watt und die Lautstärke um drei Dezibel. Die GPU-Temperatur erhöht sich auf 85 Grad Celsius.

Auf der nächsten Seite: Fazit