News : BitFenix schneidert Prodigy-Gehäusen neue Kleider

, 35 Kommentare

Das Design des Colossus-Gehäuses für E-ATX-Mainboards aus dem Jahr 2010 lässt BitFenix mit zwei besonders kompakten Gehäusen für das Mini-ITX- sowie Micro-ATX-Format auferstehen. Die Modelle Colossus und Colossus M basieren, bis auf die Optik, auf dem Corpus des Prodigy und Prodigy M.

Da beim Colossus die Haltebügel des Prodigy entfallen, schrumpfen die Gehäuse allerdings in der Höhe von 404 auf 330 Millimeter. Länge und Breite bleiben dabei identisch, zudem bleiben Mini-ITX- und Micro-ATX-Ausgabe durch den unterschiedlich strukturierten Innenraum gleich groß. Erstere Version platziert das Mainboard horizontal über dem am Boden angeordneten Netzteil, die HDD-Käfige für fünf 3,5"- oder 2,5"-Laufwerke klassisch in der Front, letztere nutzt einen umgedrehten ATX-Aufbau mit über Kopf platzierter Hautplatine. Die Festplatten werden in diesem Fall über dem Prozessorkühler auf einem vertikalen Laufwerksträger montiert, weshalb der Kühlkörper statt 175 lediglich 160 mm messen darf. Allerdings können weitere Datenträger sowohl im Seitenteil als auch anstelle des Bodenlüfters verschraubt werden, sodass deren Nutzung nicht zwingend nötig ist. Abhängig von der Systemkonfiguration ist zudem die Nutzung des verkürzten 5,25"-Schachtes, der bei besonders breiten Kühlern auf der Grafikkarte oder Multi-GPU-Setups nicht genutzt werden kann.

BitFenix Colossus & Colossus M

Stärker ähnelt sich die Lüfterausstattung beider Gehäuse mit Montagemöglichkeiten von zwei 120-mm-Modellen im Deckel sowie einem 120- oder 140-mm-Ventilator im Heck. Während die ITX-Variante weitere Lüfter verschiedenster Größen in der Front platziert, verstaut das Micro-ATX-Modell hier das Netzteil, kann dafür aber Lüfter in Bodenposition aufnehmen. Das Colossus-Design enthält außerdem sowohl in der nun geschlossenen Front als auch den Seitenteilen Plexiglas-Elemente, die in Rot, Grün und Blau wahlweise durchgehend oder in einem pulsierenden, alternierenden Modus beleuchtet werden können.

Die Gehäuse sollen ab Mitte Dezember zu einer Preisempfehlung von knapp 90 (Mini-ITX) respektive 100 Euro (Micro-ATX) im Handel erhältlich sein.

Colossus Colossus M
Mainboard-Formate Mini-ITX Micro-ATX
Dimensionen (H) 330 × (B) 250 × (T) 374 mm
Material Stahl, Kunststoff
Farbe Schwarz
Nettogewicht 8,6 kg
Einschübe 5,25" (extern) 1
3,5" (extern)
3,5"/2,5" (intern) 5 4
2,5" (intern) 3 3
Erweiterungsslots 2 5
Lüfter Front 2 × 120 mm (1 × inklusive)
oder 1 × 140/180/200/230 mm
Heck 1 × 120/140 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel 2 × 120 mm (optional)
Boden 1 × 120/180 mm (1 × 120 mm inklusive)
Staubfilter Front, Netzteil
I/O-Ports 2 × USB 3.0, HD-Audio
Kompatibilität Höhe CPU-Kühler 175 mm 160 mm
Länge Grafikkarten max. 330 mm
(ohne HDD-Käfig)
320 mm
Besonderheiten SofTouch-Beschichtung