5/5 Chieftec IX-01B im Test : Kleines Desktop-Gehäuse für 20 Euro

, 71 Kommentare

Fazit

Desktop-Computer sind eine feine Sache für diejenigen unter uns, die einen kleinen und unauffälligen Office-PC oder HTPC wünschen. Ihr größter Trumpf ist die geringe Größe, die logischerweise eine bedachte Wahl der Komponenten voraussetzt.

Für den geforderten Preis ist das Chieftec IX-01B grundsätzlich ein gutes Produkt, das durch seine optional erhältliche Expansionsmöglichkeit sowie durch die Adaptierung an einem dafür vorgesehenen Monitor glänzt. Potenzielle Käufer müssen dennoch einige Kröten wie nicht immer bündige Materialübergänge und einen fehlenden Low-Profile-Erweiterungs-Slot schlucken, der gerade für HTPCs von Bedeutung sein kann.

Chieftec IX-01B - Testsystem seitlich
Chieftec IX-01B - Testsystem seitlich

Demnach lautet unser Fazit wie folgt: Wer das Motto „Der Preis ist heiß“ befolgt, wenig auf Äußerlichkeiten gibt und vorhat, seinen Desktop-PC an die Rückseite seines Monitors zu bauen, der schaut sich das IX-01B einmal genauer an. Ansonsten lohnt es, sich den mittlerweile überschwemmten Markt für Gehäuse im Small-Form-Faktor-Format intensiver zu Gemüte zu führen und gegebenenfalls ein paar Euro mehr zu investieren.

Chieftec IX-01B
Produktgruppe Gehäuse, 11.11.2013
  • Verarbeitungsqualität+
  • FunktionalitätO
  • Raumaufteilung+
  • Temperaturen 5V/12V++ / ++
  • Lautstärke 5V/12Vn/a / n/a
  • Sehr robust
  • Luftiges Design
  • Ideal für Office-PCs
  • Sehr gute Lackierung
  • Minimaler Platzbedarf
  • Preiswerte Erweiterungsmöglichkeit
  • Hinter dem Monitor montierbar (optionales Bracket erforderlich)
  • Kein Low-Profile-Erweiterungsslot
  • Seitenteile schwer entfernbar
  • Linkes Seitenteil nicht bündig
  • Keine USB-Anschlüsse
  • Keine Staubfilter

Das Muster für den Test wurde uns freundlicherweise von Chieftec zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang