3/3 Neun Radeon R9 270X im Test : Von Asus über MSI bis VTX3D

, 88 Kommentare

Fazit

Acht Partnerkarten haben wir hinsichtlich Leistung und Kühlung getestet. Am besten gefallen haben uns die Grafikkarten von MSI und Asus.

Die MSI R9 270X Gaming 2G ist zwar eine der langsameren Karten, allerdings auch die mit Abstand leiseste. Unter Last ist sie besonders sparsam. Auch der günstige Preis von 180 Euro gefällt. Dadurch hat sich der 3D-Beschleuniger unsere ComputerBase-Empfehlung verdient, wobei die Auszeichnung nicht für die Radeon R9 270X allgemein steht, sondern nur auf die vorhandenen 270X-Modelle bezogen ist.

Die Asus Radeon R9 270X DirectCU II TOP positioniert sich bei der Spieleperformance im Mittelfeld und ist die zweitleiseste Karte im Test. Einzig bei der Leistungsaufnahme im Leerlauf erlaubt sie sich einen Patzer. Mit 191 Euro gehört die Karte zu den etwas teureren Modellen.

Die Sapphire Radeon R9 270X Vapor-X und insbesondere die Sapphire Radeon R9 270X Toxic gehören zu den schnellsten Modellen und sind beide immer noch leise. Mit 194 Euro beziehungsweise 204 Euro muss der geneigte Käufer allerdings auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Interessenten der Toxic-Karte sollten auch prüfen, ob sie genug Platz im Gehäuse haben, denn die Karte ist mit Abstand die längste der getesteten.

Als zweitschnellste Karte präsentiert sich die PowerColor Radeon R9 270X Devil. Ganz kann uns das Kühlsystem jedoch nicht überzeugen, denn bei der Lautstärke erreicht die Karte nur den fünften Platz, obwohl sie mit 81 Grad von allen getesteten Grafikkarten am wärmsten wird und mit deutlichem Abstand auch die höchste Leistungsaufnahme aufweist. Für 195 Euro wechselt die Karte den Besitzer.

Gigabytes Radeon R9 270X WindForce 3X OC hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Die Karte ist mit 168 Euro sehr günstig und praktisch „eiskalt“, dafür dreht der Lüfter aber viel zu stark auf. Wer bereit ist, über die Lüftersteuerung selbst Abhilfe zu schaffen, für den könnte die Karte ein Geheimtipp sein.

Nicht empfehlen können wir die Club 3D Radeon R9 270X royalQueen und die VTX3D Radeon R9 270X X-Edition. Beide Karten sind im Vergleich zur Konkurrenz viel zu laut – ein Tribut an das 1-Lüfter-Design. Das kann auch der Preis von 166 Euro beziehungsweise 160 Euro nicht ändern.

MSI Radeon R9 270X Gaming 2G
Produktgruppe Grafikkarten, 15.11.2013
  • Leistung SpieleO
  • GPU-Computing DC/OCLO
  • Bildqualität Features+
  • Lautstärke 2D/3D++ / ++
  • Verbrauch 2D/3DO / O
  • schnell genug für 1.920 × 1.080
  • AA/AF meistens möglich
  • sehr leise unter Windows und unter Last
  • (keine)
ComputerBase-Empfehlung für MSI Radeon R9 270X Gaming 2G
Asus Radeon R9 270X DirectCU II TOP
Produktgruppe Grafikkarten, 15.11.2013
  • Leistung SpieleO
  • GPU-Computing DC/OCLO
  • Bildqualität Features+
  • Lautstärke 2D/3D++ / ++
  • Verbrauch 2D/3D / O
  • schnell genug für 1.920 × 1.080
  • AA/AF meistens möglich
  • sehr leise unter Windows und unter Last
  • etwas hohe Leistungsaufnahme unter Windows

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang