News : Nvidia GeForce GTX 780 Ti: Überblick der Partnerkarten

, 31 Kommentare

Zum offiziellen Marktstart der GeForce GTX 780 Ti von Nvidia präsentieren die Board-Partner ihre Modelle. Wie im High-End-Segment derzeit üblich, dominiert zunächst das Referenzdesign. Allerdings präsentieren einige Hersteller bereits Custom-Modelle, die ab Dezember erhältlich sein sollen.

Der Großteil der heute vorgestellten GTX 780 Ti setzt auf Nvidias Referenzkühler sowie die Standardtaktraten von 876 MHz in der Basis und 928 MHz beim „typischen Boost“ für die GK110-GPU. Auch der Speichertakt bleibt fast bei allen Karten unberührt, was wenig verwundert, setzt Nvidia diesen doch mit 3.500 MHz bereits sehr hoch an. EVGA und Inno3D nutzen die Gunst der Stunde, geplante Eigendesigns bereits vorzustellen.

Mit insgesamt sechs Varianten will EVGA den Markt bedienen. Nach den beiden Referenzdesigns werden Modelle mit ACX-Kühler – inklusive einer voraussichtlich stark übertakteten Classified-Version – sowie eine wassergekühlte Variante folgen. Taktraten für die Spitzenmodelle verrät der Hersteller allerdings nicht. Mit 1.006 MHz Basistakt und 1.072 MHz Boost-Takt bietet die voraussichtlich ebenfalls erst im Dezember erscheinende EVGA GeForce GTX 780 Ti Superclocked mit ACX-Kühler die vorerst höchsten GPU-Frequenzen „ab Werk“.

Inno3D kündigt wiederum eine Version der iChill-Serie mit üppig dimensioniertem 3-Slot-Kühler an, die beim Boost etwas geringer als das besagte EVGA-Modell taktet, allerdings als bislang einziger Vertreter über einen auf 3.600 MHz angehobenen Speichertakt verfügt. Die Kühllösung mit den drei Axial-Lüftern und fünf Heatpipes ist dabei keine Unbekannte: Der gleiche Herculez-X3-Kühler kommt bei der von uns parallel zur GTX 780 Ti getesteten Inno3D iChill GeForce GTX 780 DHS Edition zum Einsatz.

Von derzeit zehn ab 644,48 Euro gelisteten Modellen sind aktuell lediglich zwei verfügbar. Die um mehr als 100 MHz übertaktete Superclocked-Variante von EVGA liegt 30 Euro über der unverbindlichen Preisempfehlung von 649 Euro für Karten im Referenzdesign. An der UVP orientieren sich die Händler derzeit noch stark, in den kommenden Tagen und Wochen wird sich zeigen, auf welchem Niveau sich die Straßenpreise bei besserer Verfügbarkeit schließlich einpendeln.

Nvidia GeForce GTX 780 Ti Partnerkarten
Modell GPU-Takt (Basis/Boost) Speichertakt Kühler Preis-
vergleich
Asus GeForce GTX 780 Ti 876 / 928 MHz 3.500 MHz Referenz
(2 Slots, 1 Radial-Lüfter)
649 €
EVGA GeForce GTX 780 Ti 876 / 928 MHz 3.500 MHz Referenz
(2 Slots, 1 Radial-Lüfter)
669 €
EVGA GeForce GTX 780 Ti SC 980 / 1.046 MHz 3.500 MHz Referenz
(2 Slots, 1 Radial-Lüfter)
669,28 €
EVGA GeForce GTX 780 Ti
ACX
876 / 928 MHz 3.500 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Axial-Lüfter)
k. A.
EVGA GeForce GTX 780 Ti
SC ACX
1.006 / 1.072 MHz 3.500 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Axial-Lüfter)
k. A.
EVGA GeForce GTX 780 Ti
Dual Classified ACX
k. A. k. A. Eigendesign
(2 Slots, 2 Axial-Lüfter)
k. A.
EVGA GeForce GTX 780 Ti
Hydro Copper
k. A. k. A. Eigendesign
(Wasserkühlung, 2 Slots)
k. A.
Gainward GeForce GTX 780 Ti 876 / 928 MHz 3.500 MHz Referenz
(2 Slots, 1 Radial-Lüfter)
649 €
Gigabyte GeForce GTX 780 Ti 876 / 928 MHz 3.500 MHz Referenz
(2 Slots, 1 Radial-Lüfter)
649 €
Inno3D GeForce GTX 780 Ti 876 MHz / 928 MHz 3.500 MHz Referenz
(2 Slots, 1 Radial-Lüfter)
646 €
Inno3D GeForce GTX 780 Ti
iChill HerculeZ X3 Ultra
1.006 / 1.046 MHz 3.600 MHz Eigendesign
(3 Slots, 3 Axial-Lüfter)
699 €
KFA² GeForce GTX 780 Ti 876 / 928 MHz 3.500 MHz Referenz
(2 Slots, 1 Radial-Lüfter)
k. A.
MSI GeForce GTX 780 Ti 876 / 928 MHz 3.500 MHz Referenz
(2 Slots, 1 Radial-Lüfter)
649 €
Palit GeForce GTX 780 Ti 876 / 928 MHz 3.500 MHz Referenz
(2 Slots, 1 Radial-Lüfter)
k. A.
Zotac GeForce GTX 780 Ti 876 / 928 MHz 3.500 MHz Referenz
(2 Slots, 1 Radial-Lüfter)
644,48 €