3/3 Func KB-460 Tastatur im Test : Mechanisch. Beleuchtet. 80 Euro.

, 109 Kommentare

Fazit

Die Func KB-460 darf getrost als gutes Produkt bezeichnet werden, das gleichwohl nicht im angekündigten Rundum-Sorglos-Paket mündet.

Im Kern gibt die Func keinen Grund zur Klage: Chassis und Verarbeitung fallen gut aus, besonders die matte Oberflächenbeschichtung widersteht Verschmutzungen und lässt sich einfach reinigen. Die Be- sowie Ausleuchtung gelingt aufgrund der angepassten Beschriftung überdurchschnittlich gut, die Status-LEDs sind in unauffälliger Stärke gehalten, die USB-Ports angenehm erreichbar einsortiert. Lediglich die bereits im Testzeitraum versagende Befestigung der Handballenauflage bietet deutlichen Spielraum für Optimierungen, was die Teilnote im Bereich für das Gehäuse um eine Stufe herabsetzt.

Die Software-Zusatzfunktionen bleiben in ihrem derzeitigen Zustand zuvorderst ein nettes Extra, dessen Wert im täglichen Gebrauch nicht jedes Anforderungsprofil abdeckt und deshalb im Funktionsumfang deutlich hinter den Wettbewerbern zurückbleibt. Zudem missfallen die nur manuell mögliche Profilumschaltung sowie der nur mit der Maushand einhändig zu erreichende Func-Modus – für eine Spieletastatur keine optimale Anlage. „Functionality Perfected“? Nicht ganz.

Func KB-460

Klar für den Kauf der Tastatur sprechen – vorbehaltlich endgültiger Klärung der genannten Problematik rund um die Handballenauflage – das erzsolide und durchdachte Basiskonzept und der dafür verlangte Preis von 80 Euro. Konkurrenten mit vergleichbarer Ausstattung kündigen sich allerdings bereits an. Beleuchtete „Mechas“ im Preisbereich um 80 Euro werden in absehbarer Zeit zu einem umkämpften Segment. Modelle von Ozone oder Thermaltake stehen bereits in den Startlöchern. Aktuell aber ist die Func konkurrenzlos aufgestellt: Beleuchtete mechanische Tastaturen verlangen sonst mindestens 20 Euro mehr in die Hand zu nehmen.

Wird vor allem ein Schreibgerät mit MX-„Red“-Schaltern und Beleuchtung gesucht, bei dem erweiterte Zusatzfunktionen lediglich einen Bonus darstellen, gehört die KB-460 aufgrund ihrer Vorzüge in die engere Auswahl. Dies gilt trotz der Problematik um die Handballenauflage. Sofern Func an dieser Stelle nachbessert, spräche bei genanntem Anforderungsprofil aufgrund der Qualitäten als Schreibgerät nichts dagegen, die aktuell eingeschränkte Empfehlung vom Anschaffungspreis zu lösen.

Func KB-460
Produktgruppe Tastaturen, 05.12.2013
  • GehäuseO
  • Tasten & Beschriftung+
  • Layout+
  • Ausstattung & Extras+
  • SoftwareO
  • Gehäuse (Standsicherheit, Schmutzempfindlichkeit)
  • Gut erreichbarer USB-Hub
  • Ausleuchtung
  • Preis
  • Befestigung Handballenauflage
  • Keine Profilanzeige & automatisierter Profilwechsel
  • Funktionsumfang Software
  • Erreichbarkeit der Doppelbelegungen

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.