News : Winamp-Verkauf an Radionomy bestätigt

, 33 Kommentare

Bereits Anfang des Monats wurden Gerüchte laut, dass der Media-Player Winamp, welcher nach über 16 Jahren eingestellt werden sollte, in Radionomy einen neuen Besitzer gefunden hat. Dies wurde nun von Seiten des Unternehmens bestätigt.

Die Übernahme beinhaltet aber nicht nur den Medien-Player, sondern ebenfalls das dazugehörige Shoutcast-Netzwerk von AOL, welches über 50.000 Radiostationen aufweist, womit die belgische Online-Radio-Plattform nun über 60.000 eigene Radiosender und damit fast die Hälfte aller Online-Sender verfügt. Diese sollen in naher Zukunft besser in Winamp eingebunden werden, zudem soll der Player mit neuen Funktionen für eine bessere Vernetzung von Desktop, mobilen Geräten und anderen Plattformen sorgen. Dies ist auch dringend nötig, steht die Entwicklung doch seit geraumer Zeit still, zudem hat Winamp in der Vergangenheit stark von seiner einstigen Beliebtheit eingebüßt.

Über die genaue Kaufsumme gab es keine offiziellen Angaben, im Raum steht laut dem IT-Portal Techcrunch eine Summe zwischen fünf und zehn Millionen US-Dollar. Zudem erhält AOL einen Anteil von zwölf Prozent an Radionomy.