News : Be quiet! SFX und TFX Power 2 mit mehr Effizienz

, 34 Kommentare

Die im Rahmen der CES 2014 als Prototypen gezeigten neuen Netzteile im SFX- und TFX-Formfaktor von be quiet! sind jetzt verfügbar. Im Vergleich zum Vorgänger wurde der Wirkungsgrad gesteigert, zudem soll die Lautstärke geringer ausfallen.

Im SFX-Format lösen ein 300- und 400-Watt-Modell mit 80Plus-Bronze die Vorgängermodelle mit 80Plus-Standard ab. Vom TFX Power 2 wird es nur eine einzige Leistungsstufe mit 300 Watt geben, allerdings in zwei Varianten mit unterschiedlichem Wirkungsgrad: Die Standard-Variante wird mit 80Plus-Bronze ebenfalls um eine Effizienzstufe sparsamer, neu erscheint zudem eine Version mit 80Plus-Gold. Letztere ist für Energiesparer besonders aufgrund des mangelhaften Angebots an 300-Watt-Gold-Netzteilen attraktiv und kann mit passendem Adapterrahmen von Drittanbietern auch an Stelle konventioneller ATX-Netzteile verbaut werden. Zudem wurde bei allen vier neuen Netzteilen auch die Standby-Effizienz gesteigert, so beträgt die Leistungsaufnahme im Leerlauf nur 0,25 Watt.

be quiet! SFX Power 2
be quiet! SFX Power 2 (Bild: be quiet!)
be quiet! TFX Power 2
be quiet! TFX Power 2 (Bild: be quiet!)

Bei der verwendeten Technik setzt be quiet! erneut auf den Auftragsfertiger FSP und ein Multi-Rail-Layout mit zwei getrennt gesicherten +12-Volt-Leitungen. Als Schutzschaltungen werden Überlastschutz (OPP), Unter- und Überspannungsschutz (UVP, OVP), Kurzschlussschutz (SCP) und Überstromschutz (OCP) integriert, wobei letzterer durch die Leistungsverteilung auf zwei Schienen besonders wirksam ist. Für den zur Kühlung notwendigen Luftstrom sorgen 80-mm-Lüfter mit Gleitlager, die aufgrund der gesteigerten Effizienz weniger Drehzahl benötigen sollen. Die Anschlüsse berücksichtigen die Anforderungen sparsamer kompakter Spielesysteme mit leistungsfähiger Grafikkarte. Die SFX-Modelle verfügen über einen 6+2-Pin-PCI-Express-Grafikkartenanschluss, den TFX-Spannungswandlern liegt immerhin ein passender Adapter bei.

Die Netzteile sind derzeit im ComputerBase-Preisvergleich noch nicht gelistet. Be quiet! nennt eine unverbindliche Preisempfehlung von 55 bis 67 Euro.