5/5 Nanoxia Deep Silence 6 im Test : Gigantisch groß und voller Extras

, 45 Kommentare

Fazit

Das Nanoxia Deep Silence 6 ist ein multifunktionaler Big Tower mit einer guten und einer schlechten Seite. Auf der guten Seite stehen Attribute wie Robustheit, eine effektive Entkopplung und nahezu unbegrenzter Stauraum für übergroße Hardware. Auf der schlechten Seite fehlt es einigen Features an Vollendung.

So ist zum Beispiel das vielversprechende „Active Air Chimney“ unserer Meinung nach ein Trugschluss. Auch wenn die Temperaturen besonders beim Prozessor im geöffneten Zustand besser ausfallen, bei unseren Lautstärkemessungen konnten wir keinen nennenswerten Unterschied zwischen aktiviertem und deaktiviertem Active Air Chimney ausfindig machen. Im Umkehrschluss heißt das Folgendes: Wenn es keinen messbaren Unterschied bei der Lautstärkeentwicklung gibt und die Temperaturen im geöffneten Zustand besser sind, dann ist Active Air Chimney, so hart es klingen mag, überflüssig und die Lufthutzen sollten immer geöffnet sein.

Weitere Kritikpunkte muss sich das Topcover gefallen lassen. Zum einen sind die Materialübergänge nicht bündig, zum anderen ist eine tadellose Funktion des ausfahrbaren Frontpanels bei unserem Testexemplar nicht gegeben.

Nanoxia Deep Silence 6 – Obersicht
Nanoxia Deep Silence 6 – Obersicht

Für einen Preis von aktuell 188 Euro ist das Nanoxia Deep Silence 6 zwar längst kein Schnäppchen mehr, aber es gehört bereits zu den günstigeren Big Towern, die das HPTX-Format überhaupt unterstützen. Das gebotene Gesamtpaket hat trotz einiger teils deutlicher Schwächen und Kinderkrankheiten aber auch seine Vorzüge. Zu verdanken ist das den zahlreichen und überwiegend nützlichen Features wie der Dämmung, den fünf leisen Lüftern (im 5-Volt-Betrieb), einer umfangreichen Unterstützung für Wasserkühlungen und einer 2-Kanal-Lüftersteuerung für bis zu acht Ventilatoren. Es sind diese Extras, die dem einen oder anderen helfen, über die Schwächen des Deep Silence 6 hinwegzusehen.

Nanoxia Deep Silence 6
Produktgruppe Gehäuse, 27.02.2014
  • Verarbeitungsqualität+
  • Funktionalität+
  • Raumaufteilung+
  • Temperaturen 5V/12V++ / ++
  • Lautstärke 5V/12V++ / O
  • Schalldämmung
  • zeitloses Design
  • fünf Lüfter inklusive
  • HTPX-Format möglich
  • robuste Verarbeitung
  • sehr gute Entkopplung
  • 2-Kanal-Lüftersteuerung für acht Lüfter
  • großer Festplattenkäfig nicht modular
  • Active Air Chimney ineffizient (Lautstärke)
  • im Topcover eingelassene Elemente nicht bündig
  • Frontpanel fährt nicht weit genug aus

Das Sample für den Test wurde uns freundlicherweise von PC-Cooling zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich

Das Nanonia Deep Silence 6 ist neben den Farben Schwarz, Weiß und Anthrazit sowie jeweils mit Acrylglasfenster erhältlich.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang