News : Die Sicherheit des Kanzler-Handys für jedermann

, 29 Kommentare

Unter der Überschrift „Vodafone Secure Call: Das Kanzler-Phone für alle“ haben der Mobilfunkanbieter Vodafone und das Sicherheitsunternehmen Secusmart zur CeBIT 2014 eine App angekündigt, die verschlüsselte Gespräche auf allen Endgeräten ermöglicht. Die Sicherheit der Anwendung soll auf dem Niveau des Kanzler-Handys liegen.

Dabei gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen der Umsetzung für Frau Merkel sowie die Kabinettsmitglieder und der jetzt angekündigten App: Sie basiert auf einer reinen Software-Lösung. Die sicheren Geräte für die Politik sowie die bisher für das BlackBerry 10 verfügbare freie Lösung basieren darüber hinaus auf einem zusätzlichen Chip, der per microSD-Karte im Smartphone verstaut wird.

Trotzdem versichert Pressesprecherin Swenja Kremer gegenüber ComputerBase: „Die Verschlüsselung der Telefongespräche ist gleich zu der Lösung, die die Bundesbehörden im Einsatz haben.

Die Verschlüsselung setzt voraus, dass beide Seiten über die App verfügen. Ob der Gesprächspartner sicher kommunizieren kann, zeigt die Applikation bereits im Adressbuch an.

Das Adressbuch der Secure All App auf dem Galaxy S4
Das Adressbuch der Secure All App auf dem Galaxy S4

Die App wird auch günstig sein“, heißt es in Bezug auf die zu erwartenden Kosten. Allerdings lässt der Zusatz „und damit hochattraktiv für Mittelständler wie Konzerne“ nicht darauf schließen, dass Endkunden im Fokus der Preisgestaltung stehen werden. Die App wird „auf den wichtigsten Betriebssystemen“ verfügbar sein – auf welchen und vor allem wann genau, geben die Kooperationspartner nicht bekannt.