News : Erste Windows-Smartphones mit Android in Indien angekündigt

, 43 Kommentare

Auf dem Mobile World Congress 2014 deutete sich an, dass Microsoft Windows-Phone-Geräte mit Dual-Boot-Option in Erwägung zieht, die parallel mit Googles Android ausgestattet sind. Zweifel an diesem Vorhaben lässt ein Bericht aus Indien verstummen: Der örtliche Anbieter Karbonn Mobiles plant entsprechende Geräte für Juni.

Dies berichtet die Tageszeitung Times of India. Demnach hat die indische Telekommunikationsfirma kürzlich eine Lizenzvereinbarung mit Microsoft getroffen, um Smartphones auf Basis von Windows Phone parallel mit Android als Boot-Option auf den Markt zu bringen. Neben solchen Smartphones mit zwei Betriebssystemen soll Karbonn Mobiles auch reine Windows-Phone-Geräte planen. Weiter heißt es, dass die Dual-Boot-Geräte vorwiegend Büroleute und technikaffine Menschen ansprechen sollen.

Diese Informationen stammen angeblich direkt vom Vorsitzenden des indischen Unternehmens, den die Tageszeitung wie folgt zitiert:

Microsoft hat die Regeln gelockert und öffnet seine Plattform für andere Akteure. Wir haben vor zwei Tagen eine Vereinbarung unterschrieben und werden in rund drei Monaten eine Reihe von Windows Phones herausbringen.

Sudhir Hasija, Vorstandsvorsitzender von Karbonn Mobiles

Derzeit beziehe der indische Anbieter seine Produkte aus Fertigungsstätten in Taiwan und Korea, doch künftig sollen eine Million Smartphones pro Monat in einer geplanten Fabrik im Heimatland Indien hergestellt werden.

Somit stünde der erste Anbieter von Windows-Phones mit Android fest, der seine Produkte allerdings bisher nur in Südasien, dem Mittleren Osten und Südafrika vertreibt.

Die ersten Android-Smartphones von Microsoft-Tochter Nokia gelten ebenfalls als Schritt auf dem Weg zu einer Öffnung Microsofts für weitere Partner inklusive Google, dessen Android-Betriebssystem sowohl bei Smartphones als inzwischen auch bei Tablets die Marktführerschaft innehat.