News : Sapphire Radeon R9 280 ist aufgewärmte HD 7950

, 42 Kommentare

Als erster Boardpartner hat Sapphire heute die Radeon R9 280 sogar noch vor AMD offiziell vorgestellt. Dahinter verbirgt sich eine Grafikkarte auf Basis des „Tahiti“-Chips mit 1.792 Shadern – die Radeon HD 7950 Boost lässt grüßen. Sapphire bewirbt die Karte mit Taktraten von bis zu 940 MHz, doch der Vorgänger war bereits weiter.

So entsteht ein kurioses Bild, welches das Rebranding von Produkten nach sich ziehen kann: Die R9 280 Dual-X schmückt sich mit den besagten Taktraten, doch war die bisherige HD 7950 3GB GDDR5 OC with Boost Vapor-X aus gleichem Hause, die im August 2012 auf den Markt kam, für bis zu 950 MHz Turbo-Takt freigegeben – die weiteren technischen Daten sind identisch.

Sapphire Dual-X Radeon R9 280 3GB
Sapphire Dual-X Radeon R9 280 3GB

Das Duell beider Karten wird die Preisgestaltung entscheiden – genau diese ist derzeit aber noch unbekannt. Aktuelle Sapphire-Karten auf Basis der HD 7950 Boost gibt es bei größeren Händlern ab 250 Euro – zwischenzeitlich rutschte die HD 7950 Boost auch schon mal unter die 200-Euro-Marke und war seinerzeit ein Tipp in der angehenden Oberklasse. Inwiefern das mit der Neuauflage R9 280 gelingen wird, werden die kommenden Tage zeigen.