News : Titanfall für Xbox 360 verschoben

, 59 Kommentare

Während Besitzer eines PCs oder einer Xbox One den Mehrspieler-Shooter Titanfall bereits seit dem 13. März spielen können, müssen Nutzer mit einer Xbox 360 noch einmal länger warten: Die geplante Veröffentlichung Ende März verschiebt sich um weitere zwei Wochen.

Erscheinen wird die von Bluepoint Games entwickelte Version des Spiels nunmehr am 8. April in Nordamerika und am 11. April schließlich in Europa. Als Begründung gibt EA an, dass „einige Dinge [.] sogar noch besser gemacht werden können“. Das Studio habe deshalb mehr Zeit bekommen, um an „letzten Details“ zu arbeiten.

Da es zu den technischen Details der Version trotz des auch nach der Verschiebung quasi unmittelbar bevorstehenden Verkaufsstarts bislang keinerlei Informationen gibt, könnten Auflösung und Bildwiederholrate noch Probleme bereiten. Die aus nicht immer zuverlässiger Quelle, dem Munde von Pete Dodd, in Umlauf gebrachten Gerüchte um eine Auflösung von weniger als 720p bei 30 fps auf der Xbox 360 erhalten so etwas mehr Gewicht.

Auch Richard Baker stützt diese Vermutung: Im Gespräch mit Eurogamer sagte der Lead Engineer bei Respawn Entertainment, Bluepoint arbeite derzeit an der Bildwiederholrate. Zur Auflösung wollte respektive durfte Baker sich nicht äußern.